Link zur Druckversion

Shamrock, Texas

Der Name Shamrock geht zurück auf den irischen Schäfer George Nickle, der in den 1890er Jahren hier eine Poststation errichten wollte, wozu es aber nicht kam, weil sein Haus niederbrannte. Der Name des bekanntesten irischen Symbols, dem Kleeblatt (engl. Shamrock) blieb jedoch.
So verwundert es auch nicht, dass hier seit 1938 mit Ausnahme der Kriegsjahre jährlich im März der St. Patrick’s Day groß gefeiert wird.

1902 wurde ein Bahnhof mit dem Namen „Wheeler“ eröffnet, dem Namen der Region. Erst 1903 wurde dieser in Shamrock umbenannt, als endlich dauerhaft eine Poststation errichtet wurde. 1911 wurde die Siedlung offiziell zur Stadt mit E.L. Woodley als ersten Bürgermeister.

Seit 1926 fördert man in der Umgebung Erdgas und Erdöl, was der Stadt zumindest kurzfristig einen erheblichen Aufschwung bescherte, ebenso wie die Eröffnung der Route 66. 1930 zählte man mit über 3700 die meisten Einwohner in Shamrock. Als die Ölförderung in den 1940er Jahren zurückgefahren wurde, überlebte die Stadt dank ihrer Lage mit der Versorgung der Durchreisenden, allen voran durch das mit bestem Ruf ausgestattete U-Drop Inn, bis in 1984 die offizielle US-Route 66 in Texas abgeschafft wurde.

Stadtplan Shamrock, Texas
» Link zu den Google-Maps
a
GPS-Koord.: 35.2267, -100.2487

1 » Tower Station / U-Drop Inn (101 East 12th St)

1936 wurde dieses wunderschöne Gebäude im Art-Deko Stil fertiggestellt. Im westlichen Teil befand sich die Tower Station (Conoco Tankstelle), im östlichen Teil das U-Drop Inn (Café). Nachdem die Route 66 aufgegeben wurde, verfiel auch dieses Gebäude, bis es 1997 die First National Bank of Shamrock kaufte und der Stadt schenkte, die wiederum den Bau sanierte und nun ein Museum, ein Visitor Center und einen Andenkenladen hier betreibt.

Reisende Richtung Westen finden es unübersehbar auf der rechten Seite vor der Ecke Main St.
GPS-Koord.: 35.2159, -100.2477

2 » Reynolds Hotel/Pioneer West Museum (204 N Madden St)

Der Grundstein zum Reynolds Hotel wurde 1925 gelegt. Der Bau 1928 fertiggestellt. Über 50 Jahre fanden Reisende aus aller Welt hier ein gemütliches Zimmer.
Heute ist in diesem Gebäude das Pioneer West Museum untergebracht, wo man etwas über die Geschichte der Region lernen kann, von den Ureinwohnern der Prärie bis hin zu Alan Bean, gebürtig aus dem Wheeler County und Teilnehmer an der Apollo 12 Mission.

Reisende Richtung Westen biegen links ab in die Madden St und finden das Museum zwischen 3rd und 2nd St auf der linken Seite.
GPS-Koord.: 35.2156, -100.2476

3 Magnolia Gas Station (Madden St Ecke 2nd St)

Unweit des Reynolds Hotels/Pioneer West Museums befindet sich diese hübsche alte Magnolia Tankstelle mit einsehbarem Verkaufsraum und drei historischen Zapfsäulen unter dem Vordach.

Reisende Richtung Westen biegen links ab in die Madden St und finden die Tankstelle neben dem Pioneer West Museum an der Ecke 2nd St auf der linken Seite.
b
1038,9
c

Legende:

Alle Entfernungsangaben in Meilen. Bedeutung der Farbstreifen an den Seiten:

Verlauf fern der Interstate
stellenweise unbefestigt
Frontage Road neben Interstate
Interstate
uninteressanter Abschnitt

diese Seite drucken?

Hier geht es zur » druckerfreundlichen Version dieser Seite.
Du möchtest gerne mehrere Orte ausdrucken? Dann mach dir die Sache einfach und wähle im » Download-Bereich die Strecke aus, die dich interessiert und drucke gleich alles auf einmal.

Hinweis:

Alle hier angegebenen Daten wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch kann bei der Fülle der Daten sowie der sich ständig ändernden örtlichen Gegebenheiten (z.B. Straßenumbauten) ein Fehler nie ganz ausgeschlossen werden. Auch kann Routenplanersoftware in unterschiedlichen Versionen mit den von mir gesezten Wegpunkten ein abweichendes Ergebnis liefern.
Daher geschieht das Nachfahren dieser Route grundsätzlich auf eigene Gefahr. Bei schlechten Wetterverhältnissen (Regen, Schnee, u.Ä.) ist vom Befahren der unbefestigten Abschnitte abzuraten. Bitte respektiert Privatbesitz und betretet es nicht ohne Erlaubnis.
Für Hinweise auf Fehler, Ungenauigkeiten oder missverständlichen Angaben bin ich wirklich jederzeit dankbar!
» zum Kontaktformular