Link zur Druckversion

Lela, Texas

Der Ort wurde 1902 unter dem Namen „Story“ gegründet, doch bereits ein Jahr später mit dem Einzug der Post in Lela geändert, dem Namen der Tochter des ersten Postmeisters.
Trotz der ausgezeichneten Lage dank natürlicher Quellen konnte es nicht mit umliegenden Orten konkurrieren und verlor so zunehmend Einwohner. Vielleicht sogar ein Glück, denn 1920 trat der Long Dry Creek über die Ufer und man entschied sich, etwas weiter den Hügel hinauf eine neue Stadt zu errichten, die sich durch Naturgas-Funde noch eine Zeit lang über Wasser halten konnte.

Zu den historischen Gebäuden des Ortes zählen neben der Kirche das 1992 aufgegebene Schulgebäude von 1928, das seinen abgebrannten Vorgängerbau aus Holz ersetzte.


» Link zu den Google-Maps

1 Regal Reptile Ranch

Mike Allred betrieb in entlang der Route 66 Reptilienausstellungen, unter anderem in Elk City, Erick, Alanreed und Vega. Die letzte Überlebende befand sich hier in Lela auf dem Grundstück einer alten Tankstelle. Das Gebäude wurde nach Alanreed versetzt und dient nun dort als Anbau eines Steakhauses. Die Laternen und Zapfsäulen dagegen sind noch immer zu sehen.
Bekannt und bei Route 66 Fans beliebt war dieser Punkt vor allem wegen dem großen Rattlesnake-Schild, was die Reisende der Interstate einst zum Abfahren ermutigen sollte. Leider ist das Schild bei einem Sturm im Jahr 2007 umgeknickt.
a
b
1052,4
c
1052,5
d
1052,6
e
1052,9
f

Legende:

Alle Entfernungsangaben in Meilen. Bedeutung der Farbstreifen an den Seiten:

Verlauf fern der Interstate
stellenweise unbefestigt
Frontage Road neben Interstate
Interstate
uninteressanter Abschnitt

diese Seite drucken?

Hier geht es zur » druckerfreundlichen Version dieser Seite.
Du möchtest gerne mehrere Orte ausdrucken? Dann mach dir die Sache einfach und wähle im » Download-Bereich die Strecke aus, die dich interessiert und drucke gleich alles auf einmal.

Hinweis:

Alle hier angegebenen Daten wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch kann bei der Fülle der Daten sowie der sich ständig ändernden örtlichen Gegebenheiten (z.B. Straßenumbauten) ein Fehler nie ganz ausgeschlossen werden. Auch kann Routenplanersoftware in unterschiedlichen Versionen mit den von mir gesezten Wegpunkten ein abweichendes Ergebnis liefern.
Daher geschieht das Nachfahren dieser Route grundsätzlich auf eigene Gefahr. Bei schlechten Wetterverhältnissen (Regen, Schnee, u.Ä.) ist vom Befahren der unbefestigten Abschnitte abzuraten. Bitte respektiert Privatbesitz und betretet es nicht ohne Erlaubnis.
Für Hinweise auf Fehler, Ungenauigkeiten oder missverständlichen Angaben bin ich wirklich jederzeit dankbar!
» zum Kontaktformular

Fotos