Link zur Druckversion

Conway, Texas

Der Ort wurde bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert gegründet und begann seine kurze Wachstumsphase mit Erreichen der Eisenbahn 1903. Seinen Namen bekam er von H.B. Conway, einem ehemaligen Landesbeauftragten.
Bereits 1892 wurde hier die erste Schule im Texas-Panhandle erbaut, doch kam der Ort nie über etwa 200 Einwohner hinaus. Die Post bediente den Ort von 1907 bis 1976, der nun seiner beiden Wachstumsquellen beraubt ist: Der Eisenbahn und der Route 66.

Stadtplan Conway, Texas
» Link zu den Google-Maps
a
1108,3
GPS-Koord.: 35.2154, -101.3836

1 VW Bug Ranch / Longhorn Trading Post

1967 eröffnete die Familie Crutchfield einen Snack- und Trödelladen im blühenden Conway. Zur Jahrtausendewende war vom Ort schon nichts mehr zu sehen und man profitierte noch von der Lage an der Landstraße 207, die hier die Interstate kreuzt.
Um gegen große Ketten wie Love’s ankommen zu können, installierte die Familie 2002 die Bug Ranch. Inspiriert vom bekannten "großen Bruder", der Cadillac Ranch, sind hier 5 VW Käfer ("Bugs") kopfüber in den Wüstensand gesteckt worden.
Leider konnte nicht genügend Aufmerksamkeit erregt werden, so dass die Longhorn Trading Post bereits ein Jahr später schließen musste.

Reisende Richtung Westen biegen rechts ab auf die SR-207 Richtung Interstate. Die Bug Ranch ist direkt vor der Interstate (Exit 96) auf der linken Seite.
b
1109,2
c
1116,6
d
1116,7
e
1116,8
f

Legende:

Alle Entfernungsangaben in Meilen. Bedeutung der Farbstreifen an den Seiten:

Verlauf fern der Interstate
stellenweise unbefestigt
Frontage Road neben Interstate
Interstate
uninteressanter Abschnitt

diese Seite drucken?

Hier geht es zur » druckerfreundlichen Version dieser Seite.
Du möchtest gerne mehrere Orte ausdrucken? Dann mach dir die Sache einfach und wähle im » Download-Bereich die Strecke aus, die dich interessiert und drucke gleich alles auf einmal.

Hinweis:

Alle hier angegebenen Daten wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch kann bei der Fülle der Daten sowie der sich ständig ändernden örtlichen Gegebenheiten (z.B. Straßenumbauten) ein Fehler nie ganz ausgeschlossen werden. Auch kann Routenplanersoftware in unterschiedlichen Versionen mit den von mir gesezten Wegpunkten ein abweichendes Ergebnis liefern.
Daher geschieht das Nachfahren dieser Route grundsätzlich auf eigene Gefahr. Bei schlechten Wetterverhältnissen (Regen, Schnee, u.Ä.) ist vom Befahren der unbefestigten Abschnitte abzuraten. Bitte respektiert Privatbesitz und betretet es nicht ohne Erlaubnis.
Für Hinweise auf Fehler, Ungenauigkeiten oder missverständlichen Angaben bin ich wirklich jederzeit dankbar!
» zum Kontaktformular