Die Route 66 ist wohl eine der bekanntesten Landstraßen quer durch die USA. Knapp 2400 Meilen sind dabei zu überwinden, eine Strecke, die man natürlich auf mehrere Etappen verteilt.

Neben Motels und Diner waren für den Road-Traveler natürlich Tankstellen eine wichtige Einrichtung. Viele der ursprünglichen Tankstellen stehen noch heute, manche sind mit viel Liebe wieder in den Urzustand versetzt und restauriert worden. Sie beherbergen z.B. Museen oder Touristeninformationszentren. Andere dagegen sind heute nur noch stummer Zeuge einer längst vergangenen Ära.

Dwight, Illinois

GPS-Koord.: 41.0940, -88.4395

» Ambler's Texaco Tankstelle (417 W Waupansie St)

Eine der schönsten restaurierten Tankstellen entlang der Route 66. Erbaut 1932, restauriert 2003, zu finden an der Ecke Waupansie St/Mazon Ave in Dwight.
GPS-Koord.: 41.0915, -88.4397

Route 66 Services Center (209 S Old Route 66)

Ein paar typische Sammlergegenstände für so manche "antike" Ecke entlang der Route 66: alte Zapfsäulen und Schilder. Zu finden südlich der Ecke Waupansie St/Mazon Ave in Dwight.

Odell, Illinois

GPS-Koord.: 41.0019, -88.5290

Standard Oil Gas Station (400 S West St)

1932 eröffnet, bis die Tankstelle in den 60er Jahren in eine reine Autowerkstatt umfunktioniert wurde und 1975 endgültig geschlossen wurde. Heute erstrahlt sie restauriert wieder in neuem Glanz und bringt damit Odell zurück auf die Landkarte der Route 66 Reisenden.

Funks Grove, Illinois

GPS-Koord.: 40.3637, -89.1131

Walker Store & Gas Station

Beschreibung folgt.

Lincoln, Illinois

GPS-Koord.: 40.1467, -89.38270

Texaco Gas Station

Beschreibung folgt.

Williamsville, Illinois

GPS-Koord.: 39.9550, -89.5500

Die Cast Auto Sales (117 N. Elm St)

Beschreibung folgt.

Springfield, Illinois

GPS-Koord.: 39.8290, -89.63831

» Bill Shea's Gas Station Museum (2075 Peoria Rd)

Beschreibung folgt.

Litchfield, Illinois

GPS-Koord.: 39.1691, -89.66711

» Belevidere Motel / Cafe (817 Historic Old Route 66)

Beschreibung folgt.

Mt. Olive, Illinois

GPS-Koord.: 39.0711, -89.73536

» Soulsby Service Station

Henry Soulsby kam als Bergarbeiter in die Gegend, doch eine Verletzung zwang ihn dazu, nach einer Alternative zu suchen. So eröffnete er 1926 seine Tankstelle, die 1937 vergrößert wurde, jedoch nie eine eigene Werkstatthalle erhielt. Stattdessen wurden Ölwechsel und kleine Reparaturen auf einer Rampe im Freien durchgeführt, die heute eine Besonderheit aufweist: Mittendrin ist seit 1991 eine Eiche gewachsen.
Als sein Sohn Russell die Tankstelle übernahm, reparierte er neben Autos auch Fernseher und Radios, was den Betrieb am Leben erhielt, als in den 1950er Jahren die Interstate den Route 66 Verkehr übernahm.
Erst 1991 wurde der Tankstellenbetrieb eingestellt, weil man mit neuesten Umweltschutzrichtlinien nicht mithalten konnte. Die Station war damit 65 Jahre im Familienbesitz. Ein Rekord an der Route 66.

Staunton, Illinois

GPS-Koord.: 39.0040, -89.7817

» Henry's Rabbit Ranch (1107 Historic Old Route 66)

Irgendwie fehlt in der Gegend ein Visitor Center, dachten sich Rich und Linda Henry. Doch welchem Thema sollten sie sich widmen? Als sich die Kaninchen ihrer Tochter rapide vermehrten, stand die Schlagrichtung fest: Eine Hommage an die Jack Rabbit Trading Post bei Joseph City, Arizona.
Man kopierte das berühmte Schild mit dem Hasen und änderte den Spruch "Here it is" (hier ist es) kurzerhand in "Hare it is" (Hasen sind es) und fertig war die inzwischen offizielle Roadside Attraction. Jedes Kaninchen hat einen Namen und nach seinem Tod wird es hinterm Haus begraben. Auf jedem Grabstein steht dann ein kurzer Abriss über das Leben des Vergangenen.

Neben Kaninchen gibt es auch LKW mit nun historischen Werbeaufschriften, Schildern und alte Zapfsäulen zu bestaunen, dabei war das Gebäude nie wirklich eine Tankstelle. Aber ein wirklich gut gemachtes Replikat. Zu gut, denn es kostete einige Mühe, die Umweltschutzbehörde davon zu überzeugen, dass es nirgendwo einen vergrabenen Benzintank gibt, der im Laufe der Zeit Leck schlagen könnte.

Cuba, Missouri

GPS-Koord.: 38.0625, -91.40360

Old Carr Phillips 66 Service Station (Washington / Franklin Sts)

1932 eröffnete Paul T. Carr hier eine Phillips 66 Station und erweiterte sie bald um einen Pontiac-Autohandel. 1968 zogen Bill und Lynn Wallis in das kleine Cottage ein, den Gründern der Wallis Oil Vertriebsgesellschaft, die hier ihre erste Mobil Station eröffneten.

Noch heute haben sie ihre Büros in Cuba gegenüber der alten Tankstelle, die Lynn Wallis ungern verkaufen wollte, weil sie befürchtete, sie würde abgerissen werden. Aus heutiger Sicht fast ein Wunder, wo sonst jeder nur auf Profit aus ist.

Letztendlich wurde sie im Rahmen des Viva Cuba Projekts restauriert und in den Zustand der 1930er Jahre zurückversetzt. Die Garagentore zieren nun Zeichnungen in Erinnerung an Bill Wallis und der Geschichte des Ortes.

Paris Springs Junction, Missouri

GPS-Koord.: 37.1944, -93.67931

» Gary's Gay Parita

Das erste Gebäude, was die Lage an der neu eingeführten Route 66 ausnutzte, war eine Werkstatt, die 1926 von Gay und Fred Mason eröffnet wurde. 4 Jahre später wurden eine Tankstelle und ein kleiner Übernachtungsbetrieb eingerichtet, den sie Gay Parita nannten.
Das Geschäft an einer der verkehrsreichsten Straßen in Amerika lief gut, bis 1953 zuerst Gay verstarb und 1955 dann auch noch die Sinclair Tankstelle abbrannte. Daraufhin setzte sich Fred zur Ruhe.
Gary und Lena Turner kauften Jahrzehnte später das Grundstück und bauten 2006 die Tankstelle als Museumsstück wieder auf. Wenn auch nicht originalgetreu, so ist es dennoch eine stolze Leistung, denn die Turners verkaufen hier nichts - kein Benzin, keine Erfrischungen, kein Kitsch. Nur Erinnerungen - und die sind gratis.

Spencer, Missouri

GPS-Koord.: 37.1845, -93.70269

Spencer Station

Neben einem Gemischtwarenladen und einem Friseur gab es eine Tankstelle im Ort. Zuerst wurde unter der Marke Tydol das Benzin vertrieben, bevor später mit Philips 66 Verträge geschlossen wurden.
Francis und Marie Lynn Ryan aus Kansas kauften jüngst den kompletten Ort und steckten viel Zeit und Energie in die Restauration, besonders in die der Tankstelle. Alle Schilder und Ausstattungsgegenstände stammen aus ihrer eigenen Sammlung.
Quenton und Cathy Stockham ergänzten die Sammlung noch um einen antiken Polizeiwagen, obwohl Spencer stets zu klein gewesen ist, um ein eigenes Polizeirevier zu betreiben.

Maxville, Missouri

GPS-Koord.: 37.2126, -94.27689

» Red Oak II

Das besondere Route 66 Erlebnis: Ein neuer Ort, gebaut aus alten Gebäuden.
Red Oak (I) liegt gut 18 Meilen nördlich von Red Oak II und war eine Kleinstadt, die wie viele andere auch nach dem zweiten Weltkrieg an Bevölkerungsschwund litt, als viele Menschen in die größeren Städte abwanderten.
Lovell Davis war einer von ihnen. Er wuchs in Red Oak auf, verließ die Stadt und kehrte in den 1970er Jahren dorthin zurück und fand nichts weiter vor als verlassene Häuser. 1987 schließlich kaufte er zunehmend alte Gebäude aus den umliegenden Geisterstädten, brachte sie nach Red Oak II, restaurierte sie und ließ sie wieder in ihrem alten Glanz erstrahlen. Red Oak II besitzt alles, was ein Ort braucht: Ein Rathaus, in dem das Besuchszentrum untergebracht ist, eine Schule, Schmiede, Gemischtwarenladen, Tankstelle, Diner, Polizeistation, Gefängnis und sogar eine authentischen alten Friedhof.
Die meisten Häuser sind heute wieder in privater Hand und werden von Leuten, die wie Davis in die Vergangenheit verliebt sind, bewohnt.

Webb City, Missouri

GPS-Koord.: 37.1463, -94.46379

Route 66 Center (112 W Broadway St)

In einer alten Tankstelle ist das Route 66 Center untergebracht, gleichzeitig auch Büro des Tourismusverbandes des Ortes. Hier kann man sich mit Informationsmaterial zur Stadt, ihrer Geschichte und Umgebung eindecken.

Joplin, Missouri

GPS-Koord.: 37.1087, -94.48786

Dale's Route 66 Barber Shop (2312 Utica St)

Dieses schnuckelige Häuschen war früher einmal eine Tankstelle der Marke Philips 66 gewesen, bevor darin Dale seinen Friseursalon einrichtete und ihn über Jahrzehnte betrieb. 2003 setzte er sich zur Ruhe.

Galena, Kansas

GPS-Koord.: 37.0804, -94.63889

» Cars on the Route (ex 4 Women on the Route) (119 N Main St)

Ein schöner Rastpunkt für Route 66 Reisende befindet sich in der alten Kan-O-Tex Service Station, wo es heute kleine Snacks und einen Haufen Souvenirs zu finden gibt.
Auf dem Grundstück steht auch der alte Abschleppwagen "Tow Tater", der das Vorbild von "Tow Mater" im Animationsfilm "Cars" darstellt. In der deutschen Fassung heißt er "Hook".

Baxter Springs, Kansas

GPS-Koord.: 37.0258, -94.73489

» Phillips Filling Station / Route 66 Welcome Center (940 Military Ave)

Diese Tankstelle wurde in den 1940er und 50er Jahren als solche genutzt, auch wenn der Stil des Hauses eher an ein Landhaus erinnert, was von der Gesellschaft Phillips 66 auch bewusst so gehalten wurde, damit die Tankstellen in Wohngebieten nicht störend wirkten.
Diese spezielle Tankstelle wurde sogar mal von Ray Parsons geführt, dem Großvater von WalMarts Ex-Vorsitzenden Lee Scott.
Heute beherbergt das schmucke Anwesen das Route 66 Welcome Center.

Commerce, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.9329, -94.87733

Hole in the Wall Conoco Station (101 S Main St)

Die kleine Tankstelle wurde um 1930 erbaut. Um Baumaterial zu sparen, besitzt sie keine eigene Rückwand, sondern wurde einfach an das letzte reguläre Gebäude an der Main St angelehnt.
Ab etwa 1938 wurde statt Conoco die Marke Philips 66 vertrieben. Zeitweilig war das Gebäude auch unter dem Namen White Castle Beauty Shop bekannt.

2008 wurde die Station restauriert, in die Linda und Bobby Allen ein kleines Museum untergebracht haben und gerne mit anderen Route 66 Begeisterten Erfahrungen austauschen.

Miami, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.8696, -94.87734

Marathon Oil Tankstelle (331 S Main St)

Beschreibung folgt noch.

Afton, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.6942, -94.96202

» DX Service Station / Afton Station Packard Museum (12 SE First Street)

Anders als die beliebte Buffalo Ranch, die 1997 einem Supermarkt weichen musste, konnte dieses kleine Schmuckstück aus dem Jahr 1937 erhalten werden. Die Initiatoren, Laurel und David Kane zogen sogar extra für diese Tankstelle hierher, um sie 1999 zu restaurieren, in der sich nun ein Auto-Museum und das Visitor Center für Oklahomas Route 66 Reisende befindet.

Sapulpa, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.9973, -96.11309

Waite Phillips Filling Station Museum (26 E Lee Ave)

Diese schöne ehemalige Tankstelle wurde 1922 von Waite Phillips erbaut und betrieben. Heute ist es unter anderen offen für Freunde von Oldtimern aus den 1920er Jahren.

Depew, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.8028, -96.5075

Gimmel Gas Station

Diese einstige Sinclair Tankstelle wurde von Ed und Alva Gimmel betrieben. Dank der soliden Steinmauern hat das Gebäude bis heute erfolgreich Wind und Wetter getrotzt.

Davenport, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.7103, -96.76555

Early Bird Café / alte Texaco Tankstelle (901 N Broadway)

Mitten im Keil der Y-förmigen Kreuzung, wo sich die Route 66 vom Broadway und damit von der Hauptstraße durch Davenports Altstadt trennt, liegt die 1933 erbaute ehemalige Texaco-Tankstelle.
Schon lange wird hier kein Benzin mehr verkauft, dafür hat das Early Bird Café hier Einzug erhalten. Der Eingangsbereich ist mit Dutzenden alten Kennzeichen aus Kansas, Oklahoma und Texas dekoriert. Die ältesten sind noch aus den 1920er Jahren.

Chandler, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.7035, -96.88098

Phillips 66 Station (7th / Manvel Ave)

In Chandler kann man noch eine der wunderschönen alten Tankstellengebäude vorfinden, die eher an ein kleines Puppenhaus als an eine Tankstelle erinnern, damit sie auch in Wohngebieten nicht störend wirkten.
Dieses Exemplar wurde 1930 gebaut und bis 1967 unter der Marke Phillips 66 betrieben, danach noch bis 1993 unter verschiedenen anderen Marken. Seit 1997 wurde sie vom Veteranen Bill Fernau restauriert.

Warwick, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.6864, -97.00021

» Seaba Station (336992 E Highway 66)

Bereits 1924, also 2 Jahre vor der Route 66, wurde die Tankstelle und Werkstatt von John und Alice Seaba eröffnet. 1951 wurde sie an Victor und June Biggs verkauft und nach Victors Tod durch June entgegen aller Vorurteile erfolgreich weitergeführt, was ihr hohen Respekt und Erwähnung in mehreren Fachzeitschriften einbrachte.
1995 wurde das inzwischen denkmalgeschützte Anwesen an Sonny und Sue Preston verkauft, die es grundlegend renovierten und darin ein Antik- und Souvenirladen für Route 66 Enthusiasten sowie ein Motorradmuseum eröffneten.

Hydro, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.5370, -98.58842

Lucille Hamons' Gas Station

Diese 1927 erbaute Tankstelle wurde von 1941 bis 2000 von Lucille Hamon betrieben, einer echten Power-Frau. Nicht nur, dass sie lernte, wie man die Benzin-Pumpen bediente, platte Reifen flickt, sie zog auch noch drei Kinder groß und kümmerte sich um 7 Hütten, die man mieten konnte.
1971 verstarb ihr Mann und selbst die Eröffnung konnte der „Mother of the Mother Road“ nicht anhaben, sie war weiter für ihre Gäste da, bis sie 2000 verstarb.
Die Tankstelle ist eine von zwei verbliebenen, die mit einer „Dienstwohnung“ überbaut sind.

Shamrock, Texas

GPS-Koord.: 35.2267, -100.2487

» Tower Station / U-Drop Inn (101 East 12th St)

1936 wurde dieses wunderschöne Gebäude im Art-Deko Stil fertiggestellt. Im westlichen Teil befand sich die Tower Station (Conoco Tankstelle), im östlichen Teil das U-Drop Inn (Café). Nachdem die Route 66 aufgegeben wurde, verfiel auch dieses Gebäude, bis es 1997 die First National Bank of Shamrock kaufte und der Stadt schenkte, die wiederum den Bau sanierte und nun ein Museum, ein Visitor Center und einen Andenkenladen hier betreibt.
GPS-Koord.: 35.2156, -100.2476

Magnolia Gas Station (Madden St Ecke 2nd St)

Unweit des Reynolds Hotels/Pioneer West Museums befindet sich diese hübsche alte Magnolia Tankstelle mit einsehbarem Verkaufsraum und drei historischen Zapfsäulen unter dem Vordach.

McLean, Texas

GPS-Koord.: 35.2326, -100.6020

erste Philips 66 Tankstelle in Texas (Ecke 1st / Gray St)

1928 eröffnete diese Tankstelle in Form eines kleinen Landhauses, das oft mit einem Puppenhaus verglichen wird. Es war die erste Tankstelle außerhalb Oklahomas, die die Marke Philips 66 führte. 1992 wurde dieses Denkmal restauriert.

Alanreed, Texas

GPS-Koord.: 35.2123, -100.7346

Bradley Kiser Super 66 Service Station

1930 eröffnete diese Tankstelle in einer aufstrebenden Gemeinde, als in diesem Teil von Texas Öl gefunden wurde. Die Ortschaften wuchsen, doch der Segen hielt nicht lange an.

Vega, Texas

GPS-Koord.: 35.2459, -102.4282

» Old Magnolia Gas Station

Dies war die zweite in Vega eröffnete Tankstelle. In jüngerer Vergangenheit wurde sie mit Unterstützung der National Park Verwaltung restauriert und erstrahlt wieder im selben Glanz wie bei ihrer Eröffnung Anfang der 1920er Jahre.

Adrian, Texas

GPS-Koord.: 35.2707, -102.6728

» Midpoint Café

1928 wurde hier das „Zella’s” von Zella Crim eröffnet, ein billiges Schnellrestaurant. In den 1960er Jahren wurde es an Dub Edmonds und Jess Fincher verkauft und in „Jesse’s Café“ umbenannt. Ein größeres Gebäude wurde errichtet, was noch heute in Betrieb ist. Der alte Komplex nebenan dient heute als Souvenirladen.
In der Glanzzeit der Route 66 war das Café rund um die Uhr geöffnet. Heute ist es das längste ununterbrochen weiter geführte Café entlang der texanischen Route 66.

1992 übernahm Fran Houser das Café und serviert seitdem ihren hausgemachten „Ugly Crust Pie“ (hässlicher Krustenkuchen). Ihr soll auch der Charakter „Flo“ aus Disneys Animationsfilm „Cars“ nachempfunden sein.

Tucumcari, New Mexico

GPS-Koord.: 35.1715, -103.7148

Tee Pee Curios (924 E Route 66)

Mike Callens wurde in Tucumcari geboren, wuchs aber in Südkalifornien auf. 1985 übernahm er zusammen mit seiner Frau Betty den Souvenirladen von seinem Onkel. Auffälligste Merkmale sind die bunte Neon-Reklame und das große Beton-Tipi, das in die Fassade eingearbeitet ist.
Ursprünglich war das Gebäude einmal eine Gulf-Tankstelle gewesen, deren Zapfsäulen der Straßenverbreiterung zum Opfer fielen.

Budville, New Mexico

GPS-Koord.: 35.0692, -107.5258

Budville Trading Company

Das 1928 eröffnete Gewerbe umfasste mehr als nur eine einfache Autowerkstatt mit angeschlossener Tankstelle. Es war unter anderem gleichzeitig auch ein Handelsposten, Abschleppunternehmen und Tourveranstalter.
Es war wie im Bilderbuch, bis zu jenem Tag in 1967 als Bud von Desperados erschossen wurde. Die Trading Company wurde noch bis 1979 weitergeführt, aber das nachlassende Touristenaufkommen forderte seinen Tribut.

Parks, Arizona

GPS-Koord.: 35.2600, -111.9485

Pines General Store (12963 Old Route 66)

Dieser Gemischtwarenladen mit angeschlossener Tankstelle ist nicht der 1907 von Parks eröffnete, sondern wurde erst 1921 eröffnet, als man einen neuen Highway zum Grand Canyon baute, über den später auch die Route 66 verlaufen sollte.

Williams, Arizona

GPS-Koord.: 35.2510, -112.1871

Pete's Rt 66 Gas Station Museum (101 E Route 66)

Neill "Pete" und sein Kumpel Larry "the Train Guy", einem Lokomotivführer der Grand Canyon Railroad, eröffneten 2004 dieses kleine beschauliche Museum in einer ehemaligen Tankstelle.

Seligman, Arizona

GPS-Koord.: 35.3263, -112.8745

Return to the 50's Museum (123 E Route 66)

Als ich 2002 erstmalig Seligman besuchte, war ich von genau diesem Museum sehr begeistert. Es war nicht so kitschig wie der Rest der Stadt. Die alte Tankstelle (1985 geschlossen) erstrahlte in wunderschönsten Farben und die Oldtimer konnten sich echt sehen lassen.
Inzwischen ist es aber zu einem Mix aus Kitsch und schändlich vernachlässigten Karossen geworden.

Cool Springs, Arizona

GPS-Koord.: 35.0274, -114.3087

» Cool Springs Camp & Gas Station (8275 W. Oatman Rd)

Beschreibung folgt.

Amboy, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.5585, -115.7439

» Roy's Motel & Café

Es war 1938, als Roy und Velma Crowl hier eine Tankstelle aus dem Boden stampften. 1940 heiratete Buster Burris Roy's Tochter Betty. Das nun vergrößerte Team ergänzte die Tankstelle um das Café und Motel und hielten es 24 Stunden am Tag geöffnet. Das berühmte Schild wurde allerdings erst 1959 hinzugefügt.

Nachdem Roy verschied, führte Buster den Betrieb in gleicher Tradition weiter. Selbst im hohen Alter von über 80 lag er noch unter LKWs und wechselte deren Reifen, bis er das Anwesen 1995 verkaufte und nach 29 Palms zog, wo er 2000 verstarb.

Albert Okura kaufte Roy's und damit den ganzen Ort für 425.000$, in Kalifornien ein wahres Schnäppchen. Er hat große Pläne, Roy's wieder im Glanz und Stil der 50er zu eröffnen.

Newberry Springs, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.8190, -116.6403

Whiting Brothers Gas Station

Hinter einem hohen Zaun kann man die Überreste einer Whiting Brothers Tankstelle sehen, wie sie in der Wüstensonne gebraten wird.