Die Route 66 ist wohl eine der bekanntesten Landstraßen quer durch die USA. Knapp 2400 Meilen sind dabei zu überwinden. Im Laufe der zeit wurde die Strecke begradigt und um größere Orte herum geleitet worden. Einerseits praktisch, um schneller voran zu kommen, andererseits existenzgefährdend für die Betriebe in den abgehängten Orten.

Im Laufe der Zeit hat sich so manch einer etwas einfallen gelassen, um die Aufmerksamkeit der Road-Traveler auf sich zu ziehen. Zur Sammlung der sogenannten "Roadside Attractions" gehören neben diesen Kuriositäten aber auch Museen, Denkmäler und weitere geschichtsträchtige Stätten.