Die Route 66 ist wohl eine der bekanntesten Landstraßen quer durch die USA. Knapp 2400 Meilen sind dabei zu überwinden, eine Strecke, die man natürlich auf mehrere Tage verteilt.

Seit jeher bieten eine Reihe von Motels dem Road-Traveler eine willkommende Ruhestätte. Manche Motels entlang der Route 66 sind legendär, manche mit viel Liebe wieder in den Urzustand versetzt und restauriert worden. Und manche sind heute nur noch stummer Zeuge einer längst vergangenen Ära.

Cicero, Illinois

GPS-Koord.: 41.8418, -87.7503

» Cindy Lyn Motel (5029 W Ogden Ave)

1952 eröffnete dieses Motel mit dem markanten Werbeschild in Form einer Malerstaffelei.

Wilmington, Illinois

GPS-Koord.: 41.3078, -88.1470

Eagle Hotel (Baltimore St Ecke Water St)

Dieses heute eher schmucklose Hotel ist das älteste Hotel entlang der Route 66. Es wurde 1836 erbaut, lange bevor die Route 66 benannt wurde.

Springfield, Illinois

GPS-Koord.: 39.7671, -89.64824

Bel Aire Motel (2636 S 6th St)

Beschreibung folgt.

Waggoner, Illinois

GPS-Koord.: 39.2813, -89.6458

» Magnuson Grand Hotel mit Schaufelraddampfer (19067 W Frontage Rd)

Im hoteleigenen See neben dem Magnuson Grand Hotel schwimmt sich ein echter Schaufelraddampfer.

Litchfield, Illinois

GPS-Koord.: 39.1691, -89.66711

» Belevidere Motel / Cafe (817 Historic Old Route 66)

Beschreibung folgt.

Gray Summit, Missouri

GPS-Koord.: 38.4808, -90.83204

Gardenway Motel

Gegenüber dem "neuen" Diamonds Restaurant liegt das Gardenway Motel am westlichen Ende des Henry Shaw Gardenway. Damit bezeichnete man einen landschaftlich besonders reizvollen Abschnitt der Route 66, der damals noch einer Parkallee gleichkam.
Zu seinerzeit war das Gardenway Motel ultramodern. Wäre es noch geöffnet, würden wir es dagegen heute wahrscheinlich als Retro-Stil abtun.

Villa Ridge, Missouri

GPS-Koord.: 38.4644, -90.86904

Sunset Motel (427 Highway AT)

1940 wurde das Motel mit seinen 12 Zimmern eröffnet. Seit 2009 werden wieder größere Renovierungsarbeiten ausgeführt. Die Neon-Reklame wurde wieder in Schuss gebracht, bleibt allerdings dunkel, bis die Arbeiten vollständig abgeschlossen sind und man wieder 4 Cabins für die Nacht und die anderen 8 für eine Woche mieten kann.

Cuba, Missouri

GPS-Koord.: 38.0651, -91.39631

» Wagon Wheel Motel (901 E Washington)

Das Motel wurde 1934 erbaut und hieß zuerst Wagon Wheel Cabins. Die einzelnen Häuschen waren aus Natursteinen aus den Ozark Gebirgen erbaut. 1946 wurden zu den 9 Cabins 5 weitere ergänzt.
Zeitweise gehörte auch eine Standard Oil Tankstelle und ein kleines Restaurant zu dem Komplex.
Heute erstrahlt die Anlage, die es auf die Liste der National Historischen Plätze geschafft hat, im herrlichen Retro-Design.

Lebanon, Missouri

GPS-Koord.: 37.6863, -92.63986

» Munger Moss Motel (1336 East Route 66)

1946 wurde das Motel mit 14 separat stehenden Gästehäusern eröffnet, in einer Zeit, wo Baumaterial schwer aufzutreiben war. Das komplette Holz kam vom Schwarzmarkt. Doch so lange niemand den für den Bau Verantwortlichen fand, konnte der Bau nicht gestoppt werden, also hielt sich Mr. Hudson, der Erbauer, gut versteckt.

In den 50er Jahren lief das Geschäft so gut, dass man mehr Zimmer benötigte und die Lücken zwischen den einzelnen Cabins, wo anfangs Garagen standen, mit weiteren Zimmern schloss.
Mr. Hudson baute auch den ersten Swimming Pool des Ortes, indem er ein Loch mit Dynamit aus dem Boden sprengte.

Seit 1971 ist das Motel nun schon im Besitz von Ramona und Bob Lehman. Die Lobby haben sie mit ihrer Sammlung historischer Spielzeug-Lkws dekoriert. Die Zimmer sind liebevoll und sehr individuell eingerichtet. Manche Themenzimmer wie das Route 66 Zimmer sind mit alten Fotos ausgefüllt, also unbedingt nach einem solchen Zimmer fragen!
Meine persönliche Meinung: Eins der besten klassischen Motels entlang der kompletten Route 66.

Springfield, Missouri

GPS-Koord.: 37.2397, -93.25598

» Rest Haven Court (2000 E Kearney St)

Beschreibung folgt.

Carthage, Missouri

GPS-Koord.: 37.1782, -94.31418

Boots Court Motel (107 S Garrison Ave)

1939 erbaute Arthur Boots dieses für seine Zeit absolut futuristische Motel im Stromliniendesign. Man warb damit, dass jeder Raum über ein Telefon, Fußbodenheizung und Klimaanlage verfügte. Zur damaligen Zeit absolut nicht selbstverständlich. Clark Gable höchstpersönlich hat einmal Zimmer Nummer 6 bewohnt.
Das Motel steht heute immer noch, hat allerdings von seiner einstigen Sonderbarkeit einiges verloren. Die windschnittigen runden Dachformen sind einem "normalen" Satteldach gewichen.

Baxter Springs, Kansas

GPS-Koord.: 37.0245, -94.73545

» Café on the Route / Little Brick Inn (1101 Military Ave)

Auch, wenn ein Schild am Gebäude behauptet, es wäre 1876, als hier noch die Crowell Bank ansässig war, von Jesse James überfallen worden, so zweifeln Historiker doch an dieser These, wobei nicht ganz auszuschließen ist, dass die Brüder James in den Vorbereitungen des von der James-Younger-Gang verübten Raubes verwickelt waren.
Seit 1998 befindet sich nun das Café im Erdgeschoss und im Obergeschoss lässt sich eine Nacht im Little Brick Inn verbringen.

Claremore, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.3126, -95.61578

Will Rogers Hotel (524 Will Rogers Blvd)

Nach der Jahrhundertwende waren diverse Heilbäder der letzte Schrei in der Stadt. Auch das Will Rogers Hotel bot den Reisenden diese Annehmlichkeit.

Heute befinden sich in dem Gebäude Wohnungen für Senioren.

Stroud, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.7492, -96.66228

Skyliner Motel (717 W Main St)

Ein nettes familiär geführtes Motel aus den 1950er Jahren mit einem gepflegten altmodischen Neonschild, was schon so manchen Reisenden angelockt hat.

Chandler, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.7100, -96.87141

Lincoln Motel (740 E 1st St)

Seit 1939 ununterbrochen können sich müde Route 66 bis zur Ruhe legen und ausgeschlafen in den nächsten Tag starten.

Bethany, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.5144, -97.64722

Western Motel (7600 NW 39th Expy)

Das Western Motel stand lange Zeit vor der Schließung, doch Gerüchten zufolge sollen die 24 Zimmer und das Grundstück um das Motel mit dem Neon-Cowboy-Hut herum in der nächsten Zeit modernisiert werden.

Clinton, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.5156, -98.96291

Glancy Motor Hotel (217 E Gary Blvd)

Beschreibung folgt noch.

Shamrock, Texas

GPS-Koord.: 35.2159, -100.2477

» Reynolds Hotel/Pioneer West Museum (204 N Madden St)

Der Grundstein zum Reynolds Hotel wurde 1925 gelegt. Der Bau 1928 fertiggestellt. Über 50 Jahre fanden Reisende aus aller Welt hier ein gemütliches Zimmer.
Heute ist in diesem Gebäude das Pioneer West Museum untergebracht, wo man etwas über die Geschichte der Region lernen kann, von den Ureinwohnern der Prärie bis hin zu Alan Bean, gebürtig aus dem Wheeler County und Teilnehmer an der Apollo 12 Mission.

McLean, Texas

GPS-Koord.: 35.2338, -100.6078

» Cactus Inn (101 Pine Street)

Dieses 1956 erbaute Motel versprüht trotz einiger Renovierungen noch immer die Atmosphäre der 50er Jahre. Auffälligstes Merkmal ist das Motelschild in Form eines Kaktus, welches seit Anbeginn Reisende anzieht. Ein kleiner Kaktusgarten rundet die Sehenswürdigkeit ab.

Das Motel wird von Peggy Bear geleitet, die gleichzeitig die Bürgermeisterin des heute kleinen beschaulichen Ortes ist.

Glenrio, Texas

GPS-Koord.: 35.1791, -103.0421

» "First/Last Motel" in Texas / Texas Longhorn Café

Das Courtyard Motel war bis 1976 geöffnet. Sein Werbeschild ist praktisch jedem Route 66 Reisenden ein Begriff. Richtung Westen konnte man einst die Worte lesen „Last Motel in Texas“, währenddessen es Reisende Richtung Osten mit „First Motel in Texas“ begrüßte.
Und in der Tat, es sind nur wenige Meter bis zur Grenze zu New Mexico.

Zum Motel gehörte zudem das Texas Longhorn Café und eine Phillips 66 Tankstelle.

San Jon, New Mexico

GPS-Koord.: 35.1063, -103.3264

» Motel San Jon (715 E Main Ave)

Beschreibung folgt.

Tucumcari, New Mexico

GPS-Koord.: 35.1716, -103.7128

Apache Motel (1106 E Route 66)

Die Neonreklame des Apache Motels gehört mit zu den vielen, für die Tucumcari so bekannt ist. Bis 2006 war der Hintergrund des Schildes Schwarz gewesen und auf der Rückseite des Motels befand sich eine wunderschöne Wandzeichnung. Beides wurde mit der Neueröffnung in jenem Jahr weiß gestrichen.
GPS-Koord.: 35.1720, -103.7163

» Blue Swallow Motel (815 E Route 66)

Das Motel mit einer der schönsten Neonreklamen nahm 1939 seinen Betrieb auf. Geführt wurde es von einer echten Route 66 Legende, von Lillian Redman, die zuvor in den berühmten Harvey Häusern der Santa Fe arbeitete. 1998 wurde es von Hilda und Dale Bakke übernommen.
Ohne Zweifel stammt das Motel mit der blauen Schwalbe (Blue Swallow) noch aus einer Zeit, als man noch mit richtigen Straßenkreuzern reiste und Motels individuell und nicht von der Stange wie heutige Kettenmotels waren. Beispielsweise verfügt jedes Zimmer über eine eigene Autogarage. Eigentlich ein Muss für jeden Route 66 Reisenden, hier zu nächtigen.
GPS-Koord.: 35.1716, -103.7177

Safari Motel (722 E Route 66)

Dieses herrliche Retro-Design Motel wurde 1959 als Best Western eröffnet. 1962 wurde die typische Krone des Best Western vom Reklameschild entfernt und das Kamel hinzugefügt. Angeblich soll es in der Region um Tucumcari einmal wilde Kamele gegeben haben, die von ersten Erkundungstrupps in die Region im 18. Jahrhundert zurückgelassen wurden.
GPS-Koord.: 35.1792, -103.7259

Überreste des Vorenburg Hotels

Das Vorenburg Hotel wurde in den 1970er Jahren durch ein Feuer zerstört. Jedoch blieben die Steinbögen erhalten, die einst die Außenfassade im Erdgeschoss der zweistöckigen Gebäudes bildeten.
GPS-Koord.: 35.1721, -103.7404

Buckaroo Motel (1315 W Tucumcari Blvd)

Seit 1952 empfängt dieses Motel Reisende, die sich von einem Tag hinterm Lenkrad erholen möchten. Buckaroo bedeutet im Amerikanischen u. A. Cowboy, wie man ihn auf der schönen Neon-Reklame am westlichen Ortseingang auf einem wilden Pferd reiten sehen kann.
GPS-Koord.: 35.1633, -103.7614

Paradise Motel (2202 W Tucumcari Blvd)

Das Paradise Motel wurde in den 1950er Jahren eröffnet mit einem damals weit verbreiteten Motiv für Reklameschilder, einer Frau, die in einen Pool springt. Als der Pool zugeschüttet wurde, änderte man das Schild. Die Silhouette des Pools mit dem Spritzwasser adaptierte man und stellte die beiden Indianer Tocom und Kari nach.
2003 wurde das Schild restauriert. Die beiden Indianer findet man nun im Vorgarten, wohingegen das Schild wieder den ursprünglichen Pool zeigt.

Santa Rosa, New Mexico

GPS-Koord.: 34.9441, -104.6784

Sun 'n Sand Restaurant & Motel (1124 E Hwy 66)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 34.9443, -104.6817

Sunset Motel (1835 Historic Rt 66)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 34.9440, -104.6839

La Loma Motel & RV Park (1709 Historic Rt 66)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 34.9431, -104.6850

Tower Motel (612 E Hwy 66)

Beschreibung folgt.

Albuquerque, New Mexico

GPS-Koord.: 35.0952, -106.6757

» Monterey Non-Smoking Hotel (2402 Central Ave SW)

Beschreibung folgt.

Grants, New Mexico

GPS-Koord.: 35.1456, -107.8384

Sands Motel (112 McArthur St)

Beschreibung folgt.

Gallup, New Mexico

GPS-Koord.: 35.5289, -108.6886

Roadrunner Motel (3012 E Hwy 66)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 35.5294, -108.7281

» Hotel El Rancho (1000 E Hwy 66)

Seit der Eröffnung im Dezember 1937 durch D.W. Griffith haben hier schon viele Hollywood-Größen übernachtet, u.A. John Wayne, Ronald Reagan (der spätere US-Präsident), Humphrey Bogart, Katharine Hepburn oder Doris Day. Besonders in den 1940er und 50er Jahren entstanden viele Western hier in der Region.
Heute kann man auf Wunsch dasselbe Zimmer wie sein Film-Idol bewohnen.

Holbrook, Arizona

GPS-Koord.: 34.9025, -110.1688

» Wigwam Motel (811 West Hopi Drive)

Das Wigwam Motel ist wohl eins der außergewöhnlichsten Motels überhaupt. Die Zimmer sind in kleinen steinernen Zelten untergebracht. Holbrook und San Bernardino beherbergen heute die letzten beiden der einst 7 Motels dieser Art, obwohl auch ihr Fortbestehen schon mal auf der Kippe stand. 1974 wurde das Wigwam Motel in Holbrook geschlossen, als die Interstate 40 dem Ort den Durchgangsverkehr nahm. Erst 1988 wurde es glücklicherweise wiedereröffnet.

Flagstaff, Arizona

GPS-Koord.: 35.1951, -111.6289

Motels in Flagstaff

In Flagstaff reihen sich die alten Route 66 Motels mit ihren hübschen Reklameschildern, ungewöhnlichen Dachformen und Retro-Design wie an einer Perlenschnur auf:
- El Pueblo Motel (3120 E Route 66)
- Luxury Inn (3100 E Route 66)
- Flagstaff Motel (2204 E Route 66)
- Royal Inn (2140 E Route 66)
- 66 Motel (2100 E Route 66)
- Western Hills Motel (1580 E Route 66)
- Red Roof Inn (1526 E Route 66)
- Relax Inn Motel (1500 E Route 66)
- Whispering Winds Motel (922 E Route 66)
GPS-Koord.: 35.1982, -111.647

» Hotel Monte Vista (100 N San Francisco St)

Als in den 1940er und 50er Jahren im nahegelegenen Sedona und Oak Creek Canyon zahlreiche Western gedreht wurden, fungierte das Hotel Monte Vista in Flagstaff oft als zweite Heimat für die Filmcrews und Schauspieler. So haben schon Gary Cooper, Spencer Tracy, John Wayne oder Bing Crosby hier nach einem langen Tag ihren Kopf in die Kissen gelegt. Sogar eine Szene aus "Casablanca" wurde hier im Hotel gedreht.
GPS-Koord.: 35.1984, -111.6489

» Hotel Weatherford (23 N Leroux St)

1900 eröffnete John Weatherford das Hotel.
GPS-Koord.: 35.1966, -111.6505

» Motel Du Beau (19 W Phoenix St)

1929 eröffnete das erste Motel der Stadt, zu seiner Zeit eine Sensation. Gegenüber Hotels galten Motels seinerzeit nicht als billige Absteige, sondern wie eine Zeitung es mal beschrieb, als Übernachtungsmöglichkeit für die besseren Reisenden. Gemeint waren diejenigen, die sich ein Auto leisten konnten und damit individuell unterwegs waren.
Das Motel verfügte über Garagen, Badezimmer, Teppichboden und war für unter 5$ die Nacht zu beziehen.

Williams, Arizona

GPS-Koord.: 35.2583, -112.1712

» The Canyon Motel & RV Park (1900 Rodeo Rd)

Mehr als ein Resort. Hier kann man nicht nur sein Wohnmobil parken oder in einem der 18 gemütlichen Motelzimmer im Blockhausstil aus den 1940er Jahren, der Glanzzeit der Route 66, übernachten, sondern sich etwas ganz Spezielles gönnen und in einem von 2 ausrangierten Bremserwagen (Caboose) der Atchinson, Topeka & Santa Fe Railway (ATSF), erbaut im Jahre 1929, oder in einem Pullman Schlafwagen aus dem Jahre 1950 schlafen.
GPS-Koord.: 35.2513, -112.1852

Grand Motel (234 E Route 66)

Sehen und gesehen werden: Dieses Motel versucht es mit einem Schild in Form einer großen Krone sowie Hot Rods, die vor der Rezeption geparkt sind, als Blickfang.
GPS-Koord.: 35.2509, -112.1882

» Red Garter B&B Inn (137 Railroad Ave)

Das Red Garter (zu Deutsch: rotes Strumpfband) ist ein ehemaliges Bordell aus dem Jahre 1897, was nun in ein schickes Bed & Breakfast umgewandelt wurde.
Noch immer finden sich antike Möbelstücke aus der Zeit des wilden Westens im Gebäude, was eine Übernachtung auch für die interessant machen sollte, die nicht nur schon immer mal behaupten wollten, in einem Bordell geschlafen zu haben.

Ash Fork, Arizona

GPS-Koord.: 35.2233, -112.4797

Hi-Line Motel (124 East Lewis Avenue)

Das Hi-Line Motel mit seinem Schild im Googie-Stil wurde 1936 eröffnet und hieß damals noch Hi-Line Modern Motor Court. Anfangs beherbergte es auch noch eine kleine Tankstelle.

In den letzten Jahren war das Motel längere Zeit geschlossen.

Seligman, Arizona

GPS-Koord.: 35.3236, -112.8572

» Stagecoach 66 Motel (639 E Highway 66)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 35.3271, -112.8767

» Supai Motel (134 W Chino Ave)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 35.3284, -112.8823

» Route 66 Motel (500 W Chino Ave)

Beschreibung folgt

Oatman, Arizona

GPS-Koord.: 35.0263, -114.3834

Oatman Hotel (181 Main St)

Das Hotel mit seinen 8 Gästezimmern wurde 1902 erbaut und wechselte des Öfteren seinen Namen. 1939 haben hier Clark Gable und Carole Lombard ihre Hochzeitsnacht verbracht, nachdem sie in Kingman heirateten.

Inzwischen ist der Hotelbetrieb eingestellt. Nach Eröffnung der Interstate kamen einfach nicht mehr genügend Besucher, vor allem, nachdem Gerüchte die Runde machten, in diesem Hotel würde es spuken.

Im Obergeschoss ist heute ein Theater Museum untergebracht und das Zimmer von Clark Gable wurde so hergerichtet, wie er es wohl 1939 vorfand.

Needles, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.8332, -114.5963

66 Motel (91 Desnok St)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 34.8366, -114.6002

Palms Motel / Old Trails Inn (304 West Broadway)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 34.8487, -114.6168

Best Motel (1900 Needles Highway)

"Try us" "You'll love us" (Teste uns, du wirst uns lieben) - die Einladung zu diesem relativ günstigen Motel klingt verlockend - zu schade, dass man einfach nicht alle Motels eines Ortes ausprobieren kann, um sich wirklich seine eigene Meinung zu bilden.
Nach der Eröffnung 1952 gehörte es zur Kette "Travelodge", bis es später unabhängig wurde.

Amboy, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.5585, -115.7439

» Roy's Motel & Café

Es war 1938, als Roy und Velma Crowl hier eine Tankstelle aus dem Boden stampften. 1940 heiratete Buster Burris Roy's Tochter Betty. Das nun vergrößerte Team ergänzte die Tankstelle um das Café und Motel und hielten es 24 Stunden am Tag geöffnet. Das berühmte Schild wurde allerdings erst 1959 hinzugefügt.

Nachdem Roy verschied, führte Buster den Betrieb in gleicher Tradition weiter. Selbst im hohen Alter von über 80 lag er noch unter LKWs und wechselte deren Reifen, bis er das Anwesen 1995 verkaufte und nach 29 Palms zog, wo er 2000 verstarb.

Albert Okura kaufte Roy's und damit den ganzen Ort für 425.000$, in Kalifornien ein wahres Schnäppchen. Er hat große Pläne, Roy's wieder im Glanz und Stil der 50er zu eröffnen.

Barstow, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.8982, -117.0265

El Rancho Motel (112 E Main St)

Wie kommt man in der Wüste günstig an Baumaterial? Dieses Motel wählte einen ungewöhnlichen Weg: Es wurde aus alten Schwellen der abgebauten Tonopah & Tidewater Railroad erbaut.

Victorville, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.5170, -117.3120

New Corral Motel (14643 7th St)

Victorville ist der erste größere Ort, wenn man östlich reist und endlich die Metropolregion Los Angeles-San Bernardino hinter sich gelassen hat. In den 1930er Jahren hatte die Stadt daher noch einen Touch vom Wilden Westen, weswegen viele zweitklassige Western hier gedreht wurden.
In diesem Motel versucht man, an diese Zeit anzuknüpfen.

San Bernardino, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.1071, -117.3500

» Wigwam Motel (2728 West Foothill Blvd)

Das andere (neben Holbrook, AZ) noch existierende Wigwam Motel befindet sich in San Bernardino, obwohl die Postanschrift auf Rialto lautet, der Nachbarstadt, die direkt an der Grundstücksgrenze anschließt.
Auch dieses Motel hatte schon schlechtere Zeiten erlebt, als es als Stundenhotel fungierte, ist aber inzwischen grundlegend saniert worden.