Die Route 66 ist wohl eine der bekanntesten Landstraßen quer durch die USA. Knapp 2400 Meilen sind dabei zu überwinden, eine Strecke, die man natürlich auf mehrere Tage verteilt.

Seit jeher bieten eine Reihe von klassichen Diner und Restaurants dem Road-Traveler eine willkommende Stärkung. Manche Diner entlang der Route 66 sind legendär, manche mit viel Liebe wieder in den Urzustand versetzt und restauriert worden. Und manche sind heute nur noch stummer Zeuge einer längst vergangenen Ära.

Chicago, Illinois

GPS-Koord.: 41.8778, -87.6420

» Lou Mitchell's Restaurant (565 W Jackson Blvd)

Bei Route 66 Reisenden sehr beliebtes Frühstücks- und Mittags-Restaurant. Die ideale Stärkung, bevor man mit dem Abenteuer Route 66 beginnt und ein Klassiker allemal. Das Restaurant eröffnete 1923, also 3 Jahre bevor die Route 66 eingeführt wurde.

Cicero, Illinois

GPS-Koord.: 41.8332, -87.7748

Henry's Drive In (6031 W Ogden Ave)

Bekanntes Restaurant, wo die Hot Dogs schon eine ganze Mahlzeit ausmachen. Erkennbar am großen Hotdog im Werbeschild.

Welco Corners, Illinois

GPS-Koord.: 41.6757, -88.05733

» Hastert's White Fence Farm (1376 Joliet Rd)

Restaurant seit den frühen 1920er Jahren, heute inklusive Streichelzoo und einem antiken Automuseum.

Joliet, Illinois

GPS-Koord.: 41.5416, -88.0849

Rich & Creamy Eisdiele / Route 66 Park (920 N Broadway St)

Die Stadt Joliet restaurierte eine typische Eisdiele, wie sie zu Glanzzeiten der Route 66 mehrfach anzutreffen war und richtete dahinter den Route 66 Park ein, von dem das Collins Street Staatsgefängnis zu sehen ist. Es wurde 1858 erbaut und 2002 geschlossen. Berühmtheit erlangte es als Drehort für den Film "Blues Brothers" und die TV-Serie "Prison Break".

Wilmington, Illinois

GPS-Koord.: 41.3103, -88.1387

Launching Pad Drive-In / Gemini Giant (810 East Baltimore St)

Direkt am Ortseingang, am Launching Pad Drive-In, steht dieser berühmte Muffler Man. Die Muffler Men waren einst überlebensgroße Werbefiguren für Auspuffhändler, doch inzwischen halten sie auch noch ganz andere Dinge in ihren Händen. Speziell dieser hier, der Gemini Giant, ist als Astronaut verkleidet und hält eine Rakete in seinen Händen.

Braidwood, Illinois

GPS-Koord.: 41.2651, -88.2098

» Polk-a-Dot Drive-In (222 N Front St)

Anfangen hatte alles in den 1950er Jahren, als man ein Restaurant in einem Schulbus eröffnete. Heute ist es ein Restaurant mit allerlei kitschigen Kram innen und außen, z.B. alten Zapfsäulen oder Figuren berühmter Hollywood-Größen wie Marilyn Monroe oder James Dean. Leicht zu erkennen am großen Werbeschild in Form der Route 66 - Weg-Markierungszeichen.

Gardner, Illinois

GPS-Koord.: 41.1882, -88.30484

Streetcar Diner

Beschreibung folgt.

Dwight, Illinois

GPS-Koord.: 41.0932, -88.4401

» Old 66 Family Restaurant (105 S Old Route 66)

Auf der Fassade dieses Restaurants (Ecke Waupansie St/Mazon Ave) befindet sich rundherum ein schönes Wandgemälde zu Ehren der Route 66.

Atlanta, Illinois

GPS-Koord.: 40.2605, -89.23148

Palms Grill Cafe (110 SW Arch St)

Beschreibung folgt.

Lincoln, Illinois

GPS-Koord.: 40.1433, -89.3826

» Mill Restaurant (738 S Washington St)

Beschreibung folgt.

Springfield, Illinois

GPS-Koord.: 39.7623, -89.64875

» Cozy Dog Drive In (2935 S 6th St)

Beschreibung folgt.

Litchfield, Illinois

GPS-Koord.: 39.1774, -89.6668

» Ariston Cafe (413 N Old Route 66)

Bereits 2 Jahre vor Einführung der Route 66, also im Jahr 1924, nahm das Ariston in Carlinville seinen Betrieb auf. Als die Route 66 verlegt wurde, zog auch Pete Adam mit seinem Café 1929 nach Litchfield. Das gute Essen sorgte zuerst für einen guten Ruf und schließlich zu einem solchen Ansturm, dass man 1935 erneut den Standort wechselte und auf der gegenüber liegenden Straßenseite ein größeres Café eröffnete, wo es sich auch jetzt noch befindet. Es wird nach wie vor von der Familie Adam betrieben und behauptet von sich, das älteste Restaurant entlang der Route 66 zu sein.
GPS-Koord.: 39.1691, -89.66711

» Belevidere Motel / Cafe (817 Historic Old Route 66)

Beschreibung folgt.

Staunton, Illinois

GPS-Koord.: 38.9758, -89.80129

Duda's Restaurant

Ein Stück südlich von Staunton lag einst DeCamp Junction, eine kleine Bergbausiedlung. Heute ist davon nur noch der Riddle Store und das 1931 von Alois und Elnora Duda eröffnete Roadhouse übrig. Es war nicht nur ein Restaurant, sondern entwickelte sich zu einem beliebten Treffpunkt, auf dessen Tanzfläche sowohl Einheimische als auch Durchreisende gerne eine flotte Sohle aufs Parkett legten.

Pacific, Missouri

GPS-Koord.: 38.4843, -90.73629

Down South Cafe (409 E Osage St)

Das Restaurant war früher als Monroe's Diner bekannt und steht nun unter neuem Management Route 66 Reisenden zur Stärkung zur Verfügung.

Bourbon, Missouri

GPS-Koord.: 38.1505, -91.248

Circle Inn Malt Shop (171 N Old Highway 66)

Das Restaurant befindet sich seit Gründung im Jahr 1955 im Familienbesitz.
Viel gibt die Inneneinrichtung eigentlich nicht her und doch ist sie genau das richtige für ein "Roadside"-Restaurant.

Cuba, Missouri

GPS-Koord.: 38.0646, -91.39510

» Missouri Hick Barbeque (913 E Washington St)

Dieses Restaurant wurde eigentlich erst nach Aufgabe der Route 66 eröffnet, doch hätte man den Betrieb schon früher eingerichtet, so hätte er es sicher auf jede offizielle Route 66 Seite geschafft, denn es passt einfach zur deren Mentalität.

Devil's Elbow, Missouri

GPS-Koord.: 37.8494, -92.06315

Elbow Inn Bar and Barbeque Pit (21050 Teardrop Rd)

Ein Pärchen namens Munger eröffnete 1929 ein Barbeque-Restaurant. Nach Mr. Mungers heiratete seine Witwe einen Mann namens Emmett Moss. So wurde aus dem Betrieb Munger Moss Sandwich Stop.
Als die Straße 1946 durch den Hooker Cut verlegt wurde, zog der Betrieb nach Lebanon, wo er noch heute als Munger Moss Motel bekannt und beliebt ist.
Doch damit wurde das Restaurant keinesfalls geschlossen. Man fand neue Betreiber und so kann behauptet werden, es ist das älteste durchgehend als Restaurant betriebene Gebäude entlang der Route 66. Heute ist das Restaurant vor allem bei Motorradfahrer sehr beliebt und man sieht fast immer eine Harley davor geparkt.

Buckhorn, Missouri

GPS-Koord.: 37.7867, -92.2684

Witmor Farms Restaurant (25790 Red Oak Rd)

Ein Familienrestaurant, das zu Zeiten der Route 66 seine große Zeit hatte. Das Haupthaus ist in Form einer typisch amerikanischen Scheune gehalten.
Leider konnte auch die Nähe zur Interstate-Abfahrt und das große Werbeschild es nicht verhindern, dass es geschlossen werden musste. Scheinbar sind die heutigen eiligen Interstate-Reisenden alle nur noch auf der Suche nach bekannten Ketten-Schnellrestaurants.
Es existieren allerdings Pläne, dass das Restaurant schon bald wiedereröffnet werden würde.

Lebanon, Missouri

GPS-Koord.: 37.6834, -92.64530

Bell Restaurant (1180 Millcreek Rd)

1946 zogen Clinton und Jim Bell nach Lebanon, wo sie 1964 das Bell Restaurant errichteten.
Mit so einem Namen lässt sich natürlich gut Werbung machen: Nicht nur das Reklameschild vor dem Haus zeigt eine Glocke (engl. Bell), nein sogar der Swimming Pool hinterm Haus wurde in Form einer Glocke angelegt.

Leider wurde das Restaurant 2011 geschlossen. Dennoch sieht die Einrichtung so aus, als ob jederzeit der nächste Besitzer vorbei kommt und es wieder eröffnen würde. Sogar die Tische sind noch eingedeckt, als ob nur Ruhetag wäre.

Carthage, Missouri

GPS-Koord.: 37.1779, -94.31374

Boots Drive-In (120 S Garrison Ave)

Gegenüber dem Boots Court Motel konnte man zu beliebiger Zeit seinen Hunger im Boots Drive-In stillen. Die Werbung versprach, man könne rund um die Uhr frühstücken. Das 1946 errichtete Gebäude war von Arthur Boots in ähnlichem futuristischen Design wie das Motel gehalten worden.
Als die Interstate den Durchgangsverkehr aus dem Ort herausnahm, sah man sich gezwungen, wegen der sinkenden Besucherzahlen 1971 zu schließen.
Das Gebäude steht glücklicherweise noch. Heute ist in dem Gebäude eine Bank untergebracht.

Carterville, Missouri

GPS-Koord.: 37.1492, -94.4380

» Steward's 66 Cafe (328 E Main St)

Beschreibung folgt.

Baxter Springs, Kansas

GPS-Koord.: 37.0248, -94.73505

Bill Murphey's Restaurant (1046 Military Ave)

Dieses Backsteingebäude diente 1915 bereits als Poststation. Von 1941 bis 1976 war in diesem Gebäude das äußerst beliebte Bill Murpheys Restaurant beheimatet, das berühmt war für seine gelungenen Kuchen.
GPS-Koord.: 37.0245, -94.73545

» Café on the Route / Little Brick Inn (1101 Military Ave)

Auch, wenn ein Schild am Gebäude behauptet, es wäre 1876, als hier noch die Crowell Bank ansässig war, von Jesse James überfallen worden, so zweifeln Historiker doch an dieser These, wobei nicht ganz auszuschließen ist, dass die Brüder James in den Vorbereitungen des von der James-Younger-Gang verübten Raubes verwickelt waren.
Seit 1998 befindet sich nun das Café im Erdgeschoss und im Obergeschoss lässt sich eine Nacht im Little Brick Inn verbringen.

Commerce, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.9332, -94.87768

Dairy King (100 N Main St)

1931 wurde das im Cottage Style gehaltene Gebäude errichtet und als Marathon Oil Tankstelle genutzt. Es stammt also aus der gleichen Zeit wie die gegenüberliegende Hole in the Wall Station.

Heute befindet sich hier ein kleiner Snackshop, wo man originelle Plätzchen im Form des Route 66 Schildes vernaschen kann, den offiziellen Route 66 Cookies.
Außerdem wird darüber nachgedacht, das kleine Häuschen wieder wie eine alte Tankstelle zu dekorieren, um so auf dessen Geschichte hinzuweisen.
GPS-Koord.: 36.9318, -94.86716

Lil' Cafe (209 S Mickey Mantle Blvd)

“We may be lil, but we can feed the BIGGEST Appetite!” (Wir sind vielleicht klein, können aber den größten Appetit sättigen) steht unter dem einladenden Neon-Schild. Dabei ist der Innenraum gar nicht so klein, wenn man ihn mit anderen Restaurants entlang der Route 66 vergleicht.

Miami, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.8856, -94.87791

Waylan's Ku-Ku Burger (915 N Main St)

In den 1960er Jahren kamen die ersten Fast-Food-Ketten auf, wie das Kuku Drive In, das es im mittleren Westen etwa 200-mal gab. Doch auf einmal waren all die hübschen Restaurants in Gestalt einer riesigen Kuckucksuhr mit dem zu jeder vollen Stunde rufenden Vogel wieder verschwunden, bis auf das letzte Exemplar, was hier in Miami zu finden ist.

Vinita, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.6232, -95.14787

Glass House

Schon lange vor McDonald’s Zeiten wurde in dem knapp 30.000 sq ft (2800m²) großen Restaurant, genannt das Glashaus, der Hunger der Reisenden befriedigt. Das die mehrspurige Autobahn überspannende Gebäude wurde mit Einzug der bekannten Fast-Food-Kette zum größte McDonald’s der Welt.

Zur Außenansicht:
GPS-Koord.: 36.6373, -95.15132

» Clanton’s Café (319 E Illinois Ave)

Unter dem unübersehbaren “Eat”-Schild befindet sich seit 1927 Oklahomas ältestes durchgehend betriebenes Restaurant, was sich immer noch im Familienbesitz befindet.

Foyil, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.4373, -95.51756

Top Hat Dairy Bar (12015 Poplar Ave)

Erst 1971 wurde das Gebäude errichtet und von Wanda Rice Derosia bezogen. Die Inneneinrichtung verströmte den Flair der 50er Jahre und an den Wände sammelte sich im Laufe der Zeit so einige Aufnahmen der Route 66 im Wandel der Zeit.

Tulsa, Oklahoma

GPS-Koord.: 36.1477, -95.9226

» Tally's Café (1102 S Yale Ave)

Beschreibung folgt noch.

Stroud, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.7488, -96.65448

» Rock Café (114 W Main St)

Roy Rieves begann 1936 eigenhändig, das Rock Cafe Stein für Stein zu erbauen. Benutzt wurden dabei Steine, die man bei der Asphaltierung der Route 66 aus dem alten Straßenverlauf entfernte. 1939 konnte das Cafe eröffnet werden, das zeitweise auch als Greyhound-Station diente.
Sally Carreras Charakter aus Disneys Film "Cars" beruht auf der derzeitigen Inhaberin Dawn Welch, die wie Sally im Film versucht, einen Ort vor dem Vergessen zu retten. 2008 wurde das Cafe bei einem Feuer schwer beschädigt, aber von Dawn in mühevoller Kleinarbeit wieder aufgebaut.

Davenport, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.7103, -96.76555

Early Bird Café / alte Texaco Tankstelle (901 N Broadway)

Mitten im Keil der Y-förmigen Kreuzung, wo sich die Route 66 vom Broadway und damit von der Hauptstraße durch Davenports Altstadt trennt, liegt die 1933 erbaute ehemalige Texaco-Tankstelle.
Schon lange wird hier kein Benzin mehr verkauft, dafür hat das Early Bird Café hier Einzug erhalten. Der Eingangsbereich ist mit Dutzenden alten Kennzeichen aus Kansas, Oklahoma und Texas dekoriert. Die ältesten sind noch aus den 1920er Jahren.

Weatherford, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.5384, -98.65955

» Lucille's Roadhouse (1301 N Airport Rd)

2006, als die Route 66 schon längst Geschichte war, wurde dieses Roadhouse eröffnet. Mit alten Zapfsäulen nett dekoriert, erinnert die Bauweise tatsächlich an Lucille’s Tankstelle in Hydro ein paar Meilen weiter östlich, hat jedoch ansonsten nur den Namen gemein.
Der Restaurant-Bereich ist in 3 Teile aufgeteilt: Einen Saloon, einem Diner im Stil der 50er Jahre und einen Lounge-Bereich.

Clinton, Oklahoma

GPS-Koord.: 35.5194, -98.90477

White Dog Hill Restaurant (22901 Route 66 North)

Von 1926 bis 1960 diente das Gebäude als Club Haus des ortsansässigen Golfclubs, bevor es danach noch bis 1983 als Wohnhaus genutzt wurde und dann viele Jahre leer stand.
2006 kaufte Nelson King aus Florida das Gebäude und machte sich an die Arbeit, daraus ein florierendes Steakhouse zu machen. Die exponierte Lage auf einem kleinen Hügel abseits der Straße bietet wunderschöne Ausblicke auf die Landschaft ringsherum.
Um Kundschaft anzulocken, steht ein alter Pickup-Truck als Blickfang an der Zufahrtsstraße.
GPS-Koord.: 35.5064, -98.98689

» Route 66 Museum (2229 W Gary Blvd)

1995 wurde das erste staatlich geförderte Route 66 Museum eröffnet, wo es neben alten Autos und vielen Erinnerungsstücken an die alte Zeit einen echten Valentine Diner zu sehen gibt, ein kleines Café, das mit der Eisenbahn ausgeliefert wurde und von 1-2 Personen unterhalten werden konnte. Und falls das Geschäft mal nicht so gut lief, konnte man es auch ganz leicht woandershin mitnehmen.

Das Museum befindet sich entlang der einstigen vierspurigen Umgehungsstraße.

Shamrock, Texas

GPS-Koord.: 35.2267, -100.2487

» Tower Station / U-Drop Inn (101 East 12th St)

1936 wurde dieses wunderschöne Gebäude im Art-Deko Stil fertiggestellt. Im westlichen Teil befand sich die Tower Station (Conoco Tankstelle), im östlichen Teil das U-Drop Inn (Café). Nachdem die Route 66 aufgegeben wurde, verfiel auch dieses Gebäude, bis es 1997 die First National Bank of Shamrock kaufte und der Stadt schenkte, die wiederum den Bau sanierte und nun ein Museum, ein Visitor Center und einen Andenkenladen hier betreibt.

McLean, Texas

GPS-Koord.: 35.2342, -100.6089

» Red River Steakhouse (101 W Hwy 66)

Beschreibung folgt.

Groom, Texas

GPS-Koord.: 35.1981, -101.0819

schiefer Wasserturm von Britten's Truck Stop / Tower Restaurant

Ralph Britten kaufte einen ausgedienten Wasserturm, lehnte ihn etwa 10° zur Seite (angeblich eine Wette, dass er es nicht schafft, ihn so weit geneigt aufzustellen) und nutzte ihn als Aushängeschild für seinen Truck Stop.

Seine Strategie ging auf. Viele Reisende hielten an, um sich nach dem Grund für die Schräglage des Turms zu erkunden.

Amarillo, Texas

GPS-Koord.: 35.1935, -101.7549

» Big Texan Steak Ranch (7701 I-40 East)

Hier gibt es das berühmte 2kg Steak: Wer es schafft, dies innerhalb von 60 Minuten zu verdrücken, bekommt es gratis. Auf Wunsch wird man auch kostenlos mit einer Longhorn-Limousine von seinem Hotel abgeholt.

Adrian, Texas

GPS-Koord.: 35.2710, -102.6651

The Antique Ranch / Brenda’s Café

Ursprünglich eine Autowerkstatt, wurde daraus nun ein Antiquitätenladen (mit vielen Route 66 Memorabilien) und einem richtigen texanischen Barbecue-Steak-Restaurant.
GPS-Koord.: 35.2708, -102.6680

Bend Door Café & Trading Post

Auf dem Gelände des einstigen Kozy Kottage Kamp wurde 1947 von Bob Harris die „Bent Door Café and Trading Post“ aus Teilen eines alten Flughafentowers errichtet, der nach Beendigung des zweiten Weltkrieges nicht mehr benötigt wurde. Die ursprünglich zur Landebahn zeigenden Fenster sind leicht geneigt, dazu passend ebenso die Türe, was dem Gebäude einen sehr individuellen Look verleiht.

Lange Zeit wurde es vernachlässigt, doch 2006 von Roy und Ramona Kiewert aufgekauft mit dem Ziel, es wieder zu einem Glanzstück herauszuputzen und vielleicht auch wieder einen Café-Betrieb aufzunehmen.
GPS-Koord.: 35.2707, -102.6728

» Midpoint Café

1928 wurde hier das „Zella’s” von Zella Crim eröffnet, ein billiges Schnellrestaurant. In den 1960er Jahren wurde es an Dub Edmonds und Jess Fincher verkauft und in „Jesse’s Café“ umbenannt. Ein größeres Gebäude wurde errichtet, was noch heute in Betrieb ist. Der alte Komplex nebenan dient heute als Souvenirladen.
In der Glanzzeit der Route 66 war das Café rund um die Uhr geöffnet. Heute ist es das längste ununterbrochen weiter geführte Café entlang der texanischen Route 66.

1992 übernahm Fran Houser das Café und serviert seitdem ihren hausgemachten „Ugly Crust Pie“ (hässlicher Krustenkuchen). Ihr soll auch der Charakter „Flo“ aus Disneys Animationsfilm „Cars“ nachempfunden sein.

Glenrio, Texas

GPS-Koord.: 35.1793, -103.0397

Brownlee Diner / Little Juarez Café

Viele Diners wurden einst in ausrangierten Straßenbahnwagen und Speisewagen betrieben. Diese Form des Restaurants wurde schnell sehr populär. Meist war Platz für etwa 10 Gäste, so dass eine Person ausreichte, um sie zu betreiben. Die meisten Hersteller dieser Diners waren an der Ostküste beheimatet, bis Arthur Valentine sie in den 40er und 50er Jahren im ganzen Land vertrieb.

Das Little Juarez Café wurde 1952 errichtet. Obwohl es optisch den windschnittigen Valentine Diner gleicht, handelt es sich um einen Nachbau.
Zum Café gehörte ferner eine Texaco Tankstelle.

Es stand Pate für das Racing-Museum im Disney-Film „Cars“.

Tucumcari, New Mexico

GPS-Koord.: 35.1713, -103.7245

La Cita Restaurant (820 S 1st St)

Das Restaurant, was sich auf mexikanische Küche spezialisiert hat, wurde 1961 eröffnet und ist durch den Sombrero über der Eingangstür unübersehbar, auch wenn er auf Bildern größer wirkt als in der Realität.
Es ist das letzte Überlebende einer ehemaligen Kette von "Sombrero" Restaurants.

Santa Rosa, New Mexico

GPS-Koord.: 34.9441, -104.6784

Sun 'n Sand Restaurant & Motel (1124 E Hwy 66)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 34.9444, -104.6827

Joseph's Bar and Grill (865 Will Rogers Dr)

Das Restaurant wurde 1956 von Jose Campos unter dem Namen „La Fiesta“ eröffnet und 1985 an seinen Sohn Joseph vermacht, der es mit seiner Frau Christina seitdem unter dem Namen "Joseph's Bar and Grill" weiterführen. Damit ist es eins der wenigen Betriebe, die die Eröffnung der Interstate überlebten.
Seit den 1990er Jahren wird es außerdem vom berühmten „Fat Man“ geziert, der damit ein neues würdiges Zuhause gefunden hat.
GPS-Koord.: 34.9412, -104.6886

Comet II Drive-In Restaurant (1257 Historic Rt 66)

Beschreibung folgt.

Flagstaff, Arizona

GPS-Koord.: 35.2141, -111.5996

» Museum Club (3404 E Route 66)

Dean Eldredge errichtete 1931 das Gebäude und zeigte hierin seine Sammlung ausgestopfter Tiere, bis es 1936 an Doc Williams verkauft wurde, der daraus einen Nachtclub machte.
Einst war dieses berüchtigte Haus noch vor den Toren der Stadt, doch inzwischen hat sich diese ausgebreitet und umringt nun das Gebäude, was schon als Wahrzeichen für Flagstaffs Route 66 gilt.
GPS-Koord.: 35.1971, -111.647

Grand Canyon Cafe (110 E Route 66)

Ein kleines beschauliches Restaurant, direkt an der Route 66 gegenüber dem hübschen Bahnhof der Stadt. Das Innenleben repräsentiert noch immer den Stil der 1960er Jahre und der Pfeil auf dem Dach dürfte in keinem Route 66 Fotoalbum fehlen.

Williams, Arizona

GPS-Koord.: 35.2523, -112.1834

Goldie's Route 66 Diner (425 E Route 66)

Ein wunderschöner Diner im für die Route 66 und deren Mythos typischen Googie-Architekturstil.
Leider konnte ich zur Geschichte des Diners keine brauchbaren Informationen finden. Wer etwas weiß, darf sich gerne bei mir melden.
GPS-Koord.: 35.2522, -112.1837

Twisters 50's Soda Fountain (417 E Route 66)

Die Bar ist sowohl im Sommer als auch im Winter geöffnet. Neben allen möglichen Snacks, Sandwiches und Burgers werden vor allem diverse Shakes und Eiscreme zu passender Musik der 1940er und 50er Jahre serviert.
Der rosa farbene Oldtimer vor der Tür ist ebenfalls ein netter Hingucker wie auch die gesamte kitschig nostalgisch wirkende Inneneinrichtung der Bar.
GPS-Koord.: 35.2520, -112.1844

» Wild West Junction (321 E Route 66)

Ein sogenanntes „living history“ Erlebnis: Wild West Junction erweckt die Geschichte zum Leben. Natürlich touristisch geprägt, kann man sich jedoch ansatzweise in die Zeit des Wilden Westens zurückversetzen lassen im Iron Horse Saloon, bei einem Steak im Branding Iron Restaurant oder in einem der individuell eingerichteten Zimmer des Drover’s Inn B&B.
Zu bestimmten Zeiten werden auch Wild West Shows inszeniert.
GPS-Koord.: 35.2519, -112.1849

» Rod's Steakhouse (301 E Route 66)

Rodney Graves zog 1938 mit seiner Frau Helen nach Williams, da beide von der Natur in der Umgebung fasziniert waren. Zuerst eröffnet Rod eine Taverne, verkaufte diese aber 1946 und eröffnete stattdessen Rod’s Steak House, eins der ersten Steak-Häuser in Williams.

Heute wird das Restaurant von Stella und Lawrence Sanchez geleitet. Letzterer wohnte sein Leben lang in Williams und arbeitete noch unter Rodney Graves als Tellerwäscher, später Manager und Chefkoch, bis die Sanchez das Restaurant 1985 schließlich erwarben.
GPS-Koord.: 35.2500, -112.1891

» Cruiser's Café 66 (233 W Railroad Ave)

Das Cruiser’s Café 66 fällt vor allem durch den Hot Rod auf dem Dach auf.
Untergebracht ist dieses Steakhouse in einer alten Tankstelle aus den 1930er Jahren, der C. Bene Gas Station.
Natürlich dürfen auch die zahlreichen Route 66 Memorabilien sowie stimmungsvoll passende Musik nicht fehlen.

Seligman, Arizona

GPS-Koord.: 35.3260, -112.8730

Delgadillo's Snow Cap Drive-In (301 E Route 66)

Juan Delgadillo baute 1953 mit seinen eigenen Händen den Drive In, der später weltbekannt wurde. Zusammen mit seinem Bruder Angel kämpfte er hart gegen das Vergessen der Route 66 und Besucher, die ihn einmal in seinem Drive-In erlebten, werden ihn wohl so schnell auch nicht vergessen. Er war praktisch der Clown entlang der Route 66. Er liebte es, die Menschen zum Lachen zu bringen mit seinen zahlreichen Anekdoten, Comedy-Einlagen und echt schrägen Sammlungen.
2004 verstarb Juan. Seitdem wird der Betrieb von seinen zwei Söhnen geführt.
GPS-Koord.: 35.3268, -112.8744

» Roadrunner (22330 W Route 66)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 35.3265, -112.8757

Copper Cart (103 W Chino Ave)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 35.3265, -112.8759

» Historic Seligman Sundries Building / Ted's Trading Post & Soda Fountain (22405 Historic Route 66)

Das Gebäude stammt noch aus dem Jahr 1904, für die Gegend also ein sehr respektables Alter. Es ist heute das älteste kommerziell genutzte Gebäude der Stadt.
Noch vieles der Inneneinrichtung stammt aus der alten Zeit, z.B. der "Soda Fountain" (Softdrink-Zapfanlage) aus den 1930er Jahren.
GPS-Koord.: 35.3281, -112.8833

Westside Lilo's Cafe (415 Chino St)

Beschreibung folgt.
GPS-Koord.: 35.3285, -112.8833

» Roadkill Cafe & Old Town (502 W Highway 66)

Beschreibung folgt.

Kingman, Arizona

GPS-Koord.: 35.1892, -114.0573

» Mr. D'z Route 66 Diner (105 E Andy Devine Ave)

Ursprünglich war es in den 1950er/60er mal eine Tankstelle, doch heute ist es der Anlaufpunkt für hungrige Route 66 Fans in Kingman. Herrlich auffallend kitschig in türkis / pink gestrichen, wird es sicher niemand verfehlen.

Oatman, Arizona

GPS-Koord.: 35.0262, -114.3833

Dollar Bill Bar im Oatman Hotel

Unscheinbar von außen, doch im Innern verbirgt sich etwas sehr besonderes: Die Wände der Bar sind über und über gespickt mit Dollar-Scheinen, jeder von seinem ehemaligen Besitzer signiert. Seit Anfang der 1990er Jahre sind schon so viele zusammengekommen, dass selbst das angrenzende Restaurant mittlerweile mit Dollar-Noten tapeziert ist. Jeder ist eingeladen, seinen eigenen Schein aufzuhängen.

Amboy, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.5585, -115.7439

» Roy's Motel & Café

Es war 1938, als Roy und Velma Crowl hier eine Tankstelle aus dem Boden stampften. 1940 heiratete Buster Burris Roy's Tochter Betty. Das nun vergrößerte Team ergänzte die Tankstelle um das Café und Motel und hielten es 24 Stunden am Tag geöffnet. Das berühmte Schild wurde allerdings erst 1959 hinzugefügt.

Nachdem Roy verschied, führte Buster den Betrieb in gleicher Tradition weiter. Selbst im hohen Alter von über 80 lag er noch unter LKWs und wechselte deren Reifen, bis er das Anwesen 1995 verkaufte und nach 29 Palms zog, wo er 2000 verstarb.

Albert Okura kaufte Roy's und damit den ganzen Ort für 425.000$, in Kalifornien ein wahres Schnäppchen. Er hat große Pläne, Roy's wieder im Glanz und Stil der 50er zu eröffnen.

Newberry Springs, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.8196, -116.6433

» Bagdad Café (46548 National Trails Hwy)

Eigentlich hieß es einmal Sidewinder Cafe, doch dann sollte ein Film gedreht werden mit zentraler Handlung im benachbarten Bagdad. Da das originale Bagdad Cafe allerdings wie auch der Rest des Ortes schon verfallen war, wurde ersatzweise das Sidewinder Cafe in Newberry Springs genommen, ein Truck Stop, der glücklicherweise das Ende der Route 66 überlebte.
Nachdem vielen das Cafe aus dem Film vertraut war, blieb irgendwie auch der Name Bagdad Cafe haften.

Barstow, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.8913, -116.9990

» Barstow Station (1611 E Main St)

Eine kleine Erwähnung wert ist der örtliche McDonald's, der aus 3 nebeneinander gestellten Waggons besteht, als Hommage an die Stadtgeschichte, die in enger Verbindung zur Eisenbahn steht.
Auch die daran angeschlossenen Geschäfte hat man durch angebaute alte Eisenbahnwaggons erweitert.

Victorville, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.5613, -117.3135

Emma Jean's Holland Burger Cafe (17143 N D St)

Beschreibung folgt.

Cajon Summit, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.3590, -117.4352

Cajon Summit Inn

Seit 1952 sitzt dieses hübsche Diner an der Passhöhe und ist eins der letzten überlebenden Betriebe der einstigen Route 66 in diesem Bereich. Reisenden hatten hier gerne angehalten, um sich von der Bergfahrt zu Erholen oder vor der je nach Ausbaustufe mehr oder weniger steilen Talfahrt die Nerven zu stärken.

Rancho Cucamonga, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.1053, -117.6237

» Sycamore Inn Steak House (8318 Foothill Blvd)

Beschreibung folgt.

Glendora, Kalifornien

GPS-Koord.: 34.1289, -117.8429

» Golden Spur Restaurant (1223 E Rte 66)

Beschreibung folgt.