Link zur Druckversion

Gallup, New Mexico

1881 errichtete die Atlantic and Pacific Railroad eine kleine Verwaltungsstelle. David Gallup hatte den Posten des Zahlmeisters inne und wer seinen Lohn haben wollte, machte sich somit auf den Weg zu Gallup. Dies wurde zu einem geflügelten Wort und der Ort hatte seinen Namen.

Für eine Stadt im Wilden Westen war sie ausgesprochen ruhig. In der Anfangszeit lag der Schwerpunkt auf Kohlenbergbau, mit denen die Dampfloks gefeuert wurden. Zweites Standbein war der Handel mit den Indianern, weswegen Gallup bis heute „Gateway to Indian County“ genannt wird, sind in der Umgebung doch mehrere Reservate verschiedener Stämme vertreten.

Gallup lag an der Kreuzung der Highways 66 und 666, doch beide Nummern sind nun Geschichte. Route 66 wurde 1985 offiziell aufgegeben und Route 666 wurde 2003 in Route 491 umbenannt, da viele die 666 mit dem satanistischem Kult verbinden und es ihnen somit unbehagte, auf dieser Straße zu fahren.

Stadtplan Gallup, New Mexico
» Link zu den Google-Maps
a
1661,6
b
GPS-Koord.: 35.5289, -108.6886

4 Roadrunner Motel (3012 E Hwy 66)

Beschreibung folgt.

Reisende Richtung Westen finden es auf der linken Seite.
GPS-Koord.: 35.5294, -108.7281

1 » Hotel El Rancho (1000 E Hwy 66)

Seit der Eröffnung im Dezember 1937 durch D.W. Griffith haben hier schon viele Hollywood-Größen übernachtet, u.A. John Wayne, Ronald Reagan (der spätere US-Präsident), Humphrey Bogart, Katharine Hepburn oder Doris Day. Besonders in den 1940er und 50er Jahren entstanden viele Western hier in der Region.
Heute kann man auf Wunsch dasselbe Zimmer wie sein Film-Idol bewohnen.

Reisende Richtung Westen finden es auf der linken Seite in Höhe des Interstate Exit 22.
GPS-Koord.: 35.5270, -108.7426

3 » El Morro Theatre (207 W Coal Ave)

Ein schönes Beispiel spanischen Kolonialbaustils ist das El Morro Theater, wo auch das jährliche Gallup Film Festival stattfindet.

Reisende Richtung Westen biegen links ab in die 3rd St und die nächste wieder links ab auf die Coal Ave. Das Theater befindet sich auf der rechten Seite.
GPS-Koord.: 35.5273, -108.7444

2 » Rex Hotel (300 W Hwy 66)

Das um 1900er erbaute Rex Hotel beherbergt heute das Rex Museum, indem die lokale Geschichte mit den Schwerpunkten Eisenbahn und Bergbau beleuchtet werden.

Reisende Richtung Westen finden es auf der linken Seite an der Ecke 3rd St.
c
1670,9
d

Legende:

Alle Entfernungsangaben in Meilen. Bedeutung der Farbstreifen an den Seiten:

Verlauf fern der Interstate
stellenweise unbefestigt
Frontage Road neben Interstate
Interstate
uninteressanter Abschnitt

diese Seite drucken?

Hier geht es zur » druckerfreundlichen Version dieser Seite.
Du möchtest gerne mehrere Orte ausdrucken? Dann mach dir die Sache einfach und wähle im » Download-Bereich die Strecke aus, die dich interessiert und drucke gleich alles auf einmal.

Hinweis:

Alle hier angegebenen Daten wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch kann bei der Fülle der Daten sowie der sich ständig ändernden örtlichen Gegebenheiten (z.B. Straßenumbauten) ein Fehler nie ganz ausgeschlossen werden. Auch kann Routenplanersoftware in unterschiedlichen Versionen mit den von mir gesezten Wegpunkten ein abweichendes Ergebnis liefern.
Daher geschieht das Nachfahren dieser Route grundsätzlich auf eigene Gefahr. Bei schlechten Wetterverhältnissen (Regen, Schnee, u.Ä.) ist vom Befahren der unbefestigten Abschnitte abzuraten. Bitte respektiert Privatbesitz und betretet es nicht ohne Erlaubnis.
Für Hinweise auf Fehler, Ungenauigkeiten oder missverständlichen Angaben bin ich wirklich jederzeit dankbar!
» zum Kontaktformular

Fotos