Link zur Druckversion

Gallup, New Mexico

1881 errichtete die Atlantic and Pacific Railroad eine kleine Verwaltungsstelle. David Gallup hatte den Posten des Zahlmeisters inne und wer seinen Lohn haben wollte, machte sich somit auf den Weg zu Gallup. Dies wurde zu einem geflügelten Wort und der Ort hatte seinen Namen.

Für eine Stadt im Wilden Westen war sie ausgesprochen ruhig. In der Anfangszeit lag der Schwerpunkt auf Kohlenbergbau, mit denen die Dampfloks gefeuert wurden. Zweites Standbein war der Handel mit den Indianern, weswegen Gallup bis heute "Gateway to Indian County" genannt wird, sind in der Umgebung doch mehrere Reservate verschiedener Stämme vertreten.

Gallup lag an der Kreuzung der Highways 66 und 666, doch beide Nummern sind nun Geschichte. Route 66 wurde 1985 offiziell aufgegeben und Route 666 wurde 2003 in Route 491 umbenannt, da viele die 666 mit dem satanistischem Kult verbinden und es ihnen somit unbehagte, auf dieser Straße zu fahren.