Link zur Druckversion

Webb City, Missouri

1856 kam John Cornwall Webb aus Tennessee nach Missouri und baute sich eine große Farm auf. 1873 entdeckte man Blei in seinem Maisfeld und Webb begann mit einem Geschäftspartner, das Blei bergmännisch abzubauen. Da die Mine aber wiederholt voll Wasser lief, gab er schließlich zwei Jahre später auf.

Er zog weiter und gründete das heutige Webb City unter dem Namen Webbville, wo sein jüngerer Bruder Bürgermeister wurde. Man sagt, Joplin war eine große Bergbaustadt, wohingegen Webb City eine Bergbaubesitzerstadt war, wie man an all den schicken viktorianischen Wohnhäuser und Villen erkennen kann.

Als Ende des ersten Weltkriegs die Nachfrage nach Bergbauerzeugnissen sank, sattelte Webb City um und spezialisierte sich auf andere Geschäftszweige. Das gelang der Stadt so gut, dass sogar ein enormes Wirtschaftswachstum zu verzeichnen war, wo andere Städte gerade zugrunde gingen.

Stadtplan Webb City, Missouri
» Link zu den Google-Maps
a
600,0
b
600,3