Link zur Druckversion

Paris Springs Junction, Missouri

Die ersten Siedler kamen um 1855 und nannten ihren Ort Chalybeate Springs. Der Name wurde bald in Johnson Mills geändert, als man am Clover Creek zuerst eine Wassermühle zum Mahlen von Mehl baute und danach noch eine Sägemühle baute, von der eine Stuhlfabrik profitierte.

1872 ändert sich der Name erneut, als Eli Paris ein Hotel eröffnete, um die vielen Pilger zu beherbergen, die dank der heilbringenden Quellen in die Stadt strömten.

Die 1926 eingeführte Route 66 verfehlte den Ort um etwa eine halbe Meile, weswegen man das Ortszentrum einfach näher an die Route 66 legte und sich fortan Paris Springs Junction nannte. Der Name existiert bis heute, auch wenn die meisten Landkarten weiterhin schlicht von Paris Springs sprechen.

Vom einstigen Paris Springs eine halbe Meile von der Route 66 entfernt steht heute nur noch die Kirche.


» Link zu den Google-Maps