Link zur Druckversion

Joplin, Missouri

Reverend Harris G. Joplin kam 1839 als erster Siedler in die Gegend und hielt Messen in seinem Privathaus ab.
Noch vor dem Bürgerkrieg wurde 1850 in der Region Blei entdeckt, was Joplin fortan zur Bleihauptstadt der Welt machen sollte, obwohl später der Abbau von Zink noch lukrativer werden sollte. 1870 fand die offizielle Gründung statt.

Joplin wuchs mit über 26.000 im Jahr 1900 zum Zentrum im Tri-State-Mining District (Missouri, Kansas, Oklahoma) heran und behauptete diese Position bis nach dem zweiten Weltkrieg, wo die meisten Minen geschlossen wurden.

Die Stadt stand nun ganz im Zeichen des Transportswesens. In den 1960er und 1970er Jahre setzte ein enormer Bauzoom ein, wo "zugunsten des Fortschritts" viele alte Gebäude abgerissen wurden, u.A. das Connor Hotel, Keystone Hotel und zahlreiche typischen Einrichtungen entlang der Route 66.

Stadtplan Joplin, Missouri
» Link zu den Google-Maps
a
b
1786,4