Link zur Druckversion

Devil's Elbow, Missouri

1870 kamen ersten Holzhacker in die Gegend. Die Stämme wurden zum Abtransport einfach in den Big Piney River geworfen und treiben lassen. Ein großer Felsen im Flusslauf, der diesen zu einer engen Kurve zwang, verursachte immer wieder Blockaden. Man sagte, der Teufel höchstpersönlich würde hier seinen Ellbogen in den Fluss halten, um den Arbeitern das Leben schwer zu machen.

In den ersten Jahren der Route 66 war Devil's Elbow bekannt für seine Camps und Resorts. Das idyllische Tal lud zum Verweilen ein und der Fluss wurde gerne für Kanu-Fahrten genutzt.
Die Enge des Tals war aber dem zunehmenden Verkehr nicht mehr gewachsen, weswegen man eine neue vierspurige Straße durch einen neu geschaffenen tiefen Felseinschnitt anlegte und den Abschnitt durch Devil's Elbow ersetzte.

Stadtplan Devil's Elbow, Missouri
» Link zu den Google-Maps
a
b
1963,4