Link zur Druckversion

Galena, Kansas

Den Indianern war das Vorkommen von Blei längst bekannt, bevor dies 1877 einen gewaltigen Boom auslöste. Es siedelten sich zwei rivalisierende Bergwerksgesellschaften an, die eine gründete Galena südlich des Short Creek, die andere Empire City nördlich des Baches. Der Boom lockte so viele Leute an, dass kaum ein Areal zum Verkauf stand, praktisch schon einer mit dem Geld in der Hand daneben stand. Innerhalb von 2 Monaten strömten 3000 Menschen in die Stadt.

Empire City zog sogar noch mehr Menschen an, da es attraktiver schien, weil es näher an Bleiminen lag, doch Galena hatte die reichere Ader erwischt. Kaum war das bekannt, begann eine Abwanderung der Arbeiter Richtung Galena, was Empire City durch einen Holzwall verhindern wollten, den die Bürger von Galena eines Nachts niederbrannten.

Die sich anschließende Fehde brachte der Verbindungsstraße den Spitznamen "Red Hot Street" (rote heiße Straße) ein. Später wurde per Gericht ein Waffenstillstand zwischen den Städten befohlen und 1907 wurde Empire City schließlich ein Vorort von Galena.

Überall wurde nach dem wertvollen Metall gegraben. So gab es zur Jahrhundertwende etwa 265 Minen. Wurde eine neue Ader entdeckt, wurden oft auch junge Gebäude wieder abgerissen, um Platz für Bergwerke zu schaffen, was den Besitzer des abgerissenen Gebäudes meist reich machte.

In 1935 führten Arbeiterstreiks zu hoher Arbeitslosigkeit, da die streikenden Arbeiter einfach durch andere ersetzt wurden, was zu gewalttätigen Aufständen führte. 1973 war der ganze Zauber vorbei und die Minen nahezu erschöpft. Heute kämpft die Region mit Bodensenkungen und Mineneinbrüchen, was schon zum Einsturz mancher Gebäude führte.

Stadtplan Galena, Kansas
» Link zu den Google-Maps
a
b
614,3
c
614,5
GPS-Koord.: 37.0804, -94.63889

1 » Cars on the Route (ex 4 Women on the Route) (119 N Main St)

Ein schöner Rastpunkt für Route 66 Reisende befindet sich in der alten Kan-O-Tex Service Station, wo es heute kleine Snacks und einen Haufen Souvenirs zu finden gibt.
Auf dem Grundstück steht auch der alte Abschleppwagen "Tow Tater", der das Vorbild von "Tow Mater" im Animationsfilm "Cars" darstellt. In der deutschen Fassung heißt er "Hook".

Reisende Richtung Westen finden es auf der linken Seite.
GPS-Koord.: 37.0808, -94.63897

2 Steffleback House (203 N Main St)

Dies war einst ein gut besuchtes Bordell. Obwohl die leichte Dame namens Steffleback mit ihren Diensten recht wohlhabend wurde, erwachte auch die Gier in ihr, wenn sie sah, wie so mancher seine Zeche mit Goldmünzen aus einem großen Sack bezahlte.
So kam es, dass sie vermutlich über 30 Männer in ihr Hinterzimmer lockte, sie dort umbrachte, das Gold stahl und die Leichen in eine der zahlreichen Minenschächten "entsorgte". 1897 wurde sie ins Gefängnis gesteckt, hatte jedoch nie die Schuld zugegeben und ihr erbeuteter "Schatz" wird bis heute irgendwo in Galena vergraben vermutet.

Das Haus befindet sich an der gleichen Kreuzung wie die 4 Women, Richtung Norden direkt das nächste auf der rechten Seite.
GPS-Koord.: 37.0764, -94.63907

5 Citizens State Bank of Galena (419 S Main St)

Beschreibung folgt.

Reisende Richtung Westen finden es auf der linken Seite an der Ecke 5th St.
GPS-Koord.: 37.0760, -94.63939

3 Howard "Pappy" Litch Park

Hauptsehenswürdigkeit des kleinen Stadtparks ist eine originale "Will Rogers Highway" Plakette aus dem Jahre 1952, die ursprünglich an der Grenze zu Missouri stand.
Der Name Howard Litch bezieht sich auf einen hiesigen Historiker.

Reisende Richtung Westen finden den Park auf der rechten Seite.
d
614,9
GPS-Koord.: 37.0752, -94.64209

4 » Galena Mining and Historical Museum (319 W 7th St)

In einer Stadt, die so eng mit dem Bergbau verbunden war, darf natürlich auch ein entsprechendes Museum nicht fehlen.
Untergebracht ist das Museum in einem hübschen alten originalen Bahnhofsgebäude der Missouri-Kansas-Texas-Line, kurz MKT, das hierher versetzt wurde.

Reisende Richtung Westen finden es auf der rechten Seite.

Legende:

Alle Entfernungsangaben in Meilen. Bedeutung der Farbstreifen an den Seiten:

Verlauf fern der Interstate
stellenweise unbefestigt
Frontage Road neben Interstate
Interstate
uninteressanter Abschnitt

diese Seite drucken?

Hier geht es zur » druckerfreundlichen Version dieser Seite.
Du möchtest gerne mehrere Orte ausdrucken? Dann mach dir die Sache einfach und wähle im » Download-Bereich die Strecke aus, die dich interessiert und drucke gleich alles auf einmal.

Hinweis:

Alle hier angegebenen Daten wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch kann bei der Fülle der Daten sowie der sich ständig ändernden örtlichen Gegebenheiten (z.B. Straßenumbauten) ein Fehler nie ganz ausgeschlossen werden. Auch kann Routenplanersoftware in unterschiedlichen Versionen mit den von mir gesezten Wegpunkten ein abweichendes Ergebnis liefern.
Daher geschieht das Nachfahren dieser Route grundsätzlich auf eigene Gefahr. Bei schlechten Wetterverhältnissen (Regen, Schnee, u.Ä.) ist vom Befahren der unbefestigten Abschnitte abzuraten. Bitte respektiert Privatbesitz und betretet es nicht ohne Erlaubnis.
Für Hinweise auf Fehler, Ungenauigkeiten oder missverstšndlichen Angaben bin ich wirklich jederzeit dankbar!
» zum Kontaktformular