Link zur Druckversion

Litchfield, Illinois

1853 kam die Ankündigung, die Terre Haute, Alton and St. Louis Railroad würde ihre Strecke in dieses Gebiet verlängern. Es entstanden die Siedlungen Litchfield und etwas weiter südlich Hardinsburg. Letztendlich wurde allerdings Hardinsburg nicht angeschlossen, so dass dessen Bewohner und Geschäftsleute nach Litchfield umsiedelten, womit die Stadt in kurzer Zeit ansehnlich gewachsen ist.

Nicht nur Bergbau sicherte das Einkommen der Stadt, man fand hier zudem in den 1880er das erste Ölfeld unter Illinois, was allerdings schnell erschöpft war.

Das Motto der Stadt lautet "viele angenehme Überraschungen" und angesichts der Fülle an nostalgischen Werten haben sie nicht ganz Unrecht.

Stadtplan Litchfield, Illinois
» Link zu den Google-Maps
a
b
238,1
c
238,2
d
238,4
e
239,9
f
241,5
g
241,7
GPS-Koord.: 39.1855, -89.66393

1 » Skyview Drive-In (1500 N Old Route 66)

Seit der Eröffnung 1951 wurde nicht eine einzige Saison ausgelassen. Traditionell werden von April bis Oktober an den Wochenenden in diesem Autokino spannende Kinofilme gezeigt, im Sommer sogar jeden Abend.

Reisende Richtung Westen finden es auf der linken Seite.
GPS-Koord.: 39.1774, -89.6668

2 » Ariston Cafe (413 N Old Route 66)

Bereits 2 Jahre vor Einführung der Route 66, also im Jahr 1924, nahm das Ariston in Carlinville seinen Betrieb auf. Als die Route 66 verlegt wurde, zog auch Pete Adam mit seinem Café 1929 nach Litchfield. Das gute Essen sorgte zuerst für einen guten Ruf und schließlich zu einem solchen Ansturm, dass man 1935 erneut den Standort wechselte und auf der gegenüber liegenden Straßenseite ein größeres Café eröffnete, wo es sich auch jetzt noch befindet. Es wird nach wie vor von der Familie Adam betrieben und behauptet von sich, das älteste Restaurant entlang der Route 66 zu sein.

Reisende Richtung Westen finden es auf der rechten Seite.
GPS-Koord.: 39.1770, -89.66656

3 Vic Suhling "Gas For Less"

Genau hier stand bis 1935 das erste Litchfielder Ariston Cafe, bevor es auf die andere Straßenseite zog, um sich zu vergrößern. Auf die frei gewordene Fläche zog Vic Suhling mit seiner Tankstelle, die interessanterweise zuvor genau dort in Carlinville stand, wo sich das erste Ariston Cafe bis 1929 befand.
Heute ist die Tankstelle Geschichte und neben dem hübschen alten Schild wurde das Route 66 Visitor Center errichtet.

Reisende Richtung Westen finden das Schild auf der linken Seite.
GPS-Koord.: 39.1770, -89.66637

4 » Litchfield Museum & Route 66 Welcome Center (334 Historic Old Route 66)

Beschreibung folgt.

Reisende Richtung Westen finden es auf der linken Seite.
h
242,8
GPS-Koord.: 39.1691, -89.66711

5 » Belevidere Motel / Cafe (817 Historic Old Route 66)

Beschreibung folgt.

Reisende Richtung Westen finden es auf der rechten Seite.
i
244,7
j

Legende:

Alle Entfernungsangaben in Meilen. Bedeutung der Farbstreifen an den Seiten:

Verlauf fern der Interstate
stellenweise unbefestigt
Frontage Road neben Interstate
Interstate
uninteressanter Abschnitt

diese Seite drucken?

Hier geht es zur » druckerfreundlichen Version dieser Seite.
Du möchtest gerne mehrere Orte ausdrucken? Dann mach dir die Sache einfach und wähle im » Download-Bereich die Strecke aus, die dich interessiert und drucke gleich alles auf einmal.

Hinweis:

Alle hier angegebenen Daten wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch kann bei der Fülle der Daten sowie der sich ständig ändernden örtlichen Gegebenheiten (z.B. Straßenumbauten) ein Fehler nie ganz ausgeschlossen werden. Auch kann Routenplanersoftware in unterschiedlichen Versionen mit den von mir gesezten Wegpunkten ein abweichendes Ergebnis liefern.
Daher geschieht das Nachfahren dieser Route grundsätzlich auf eigene Gefahr. Bei schlechten Wetterverhältnissen (Regen, Schnee, u.Ä.) ist vom Befahren der unbefestigten Abschnitte abzuraten. Bitte respektiert Privatbesitz und betretet es nicht ohne Erlaubnis.
Für Hinweise auf Fehler, Ungenauigkeiten oder missverstšndlichen Angaben bin ich wirklich jederzeit dankbar!
» zum Kontaktformular